Home / Notenbook & PC / Notebook 13 Zoll

Notebook 13 Zoll

Grundsätzlich versteht man unter einem Notebook 13 Zoll einen Computer, den Sie jederzeit für unterwegs mitnehmen können. Sie möchten auch jederzeit auf Ihren Laptop zugreifen können und dabei bei der Wahl ihres Rechners keine Qualitätseinbußen einfahren? Dann ist der Notbeook 13 Zoll genau das Richtige für Sie!

Abbildung
Vergleichssieger
Acer Swift 1
Unsere Empfehlung
HP ENVY
HUAWEI MateBook
Lenovo ThinkPad
Asus Zenbook UX303LA
Samsung Galaxy Book
ModellAcer Swift 1HP ENVYHUAWEI MateBookLenovo ThinkPadAsus Zenbook UX303LASamsung Galaxy Book
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
28 Bewertungen

5 Bewertungen

25 Bewertungen

37 Bewertungen

4 Bewertungen

89 Bewertungen
HerstellerAcerHPHuaweiLenovoASUS ComputerSamsung
Prozessor1.1 GHz2.5 GHz2.5 GHz2.40 GHz2.4 GHz1 GHz
Auflösung1920 x 1080 pixels1920 x 1080 pixels2160 x 1440 pixels1.920 x 1.080 Pixel1920 x 1080 pixels1920 x 1280
Betriebssystem111111
Festplatte256 GB256 GB256 GB256 GB256 GB64 GB
SSDNeinJaJaNeinJaJa
LaufwerkNeinNeinNeinJaNeinNein
Vorteile
  • Sehr leicht
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ist sehr leicht
  • Gutes Preis / Leistung Vehältnis
  • Sehr leicht
  • Lüfterlos
  • Viele Schnittstellen
  • FHD Display
  • HD Webcam
  • Gute Akkulaufzeit
  • Leichte Handhabung
Nachteile
  • Kleiner Arbeitsspeicher
  • Kleinere Festplatte
  • Mangel in der Touchpad Funktion
  • Kleiner Arbeitsspeicher
  • Etwas schwerer im Vergleich zu anderen
  • Kleiner Arbeitsspeicher
  • Kleinere Displaygröße
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Acer Swift 1
Nachteile
  • Kleiner Arbeitsspeicher
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

28 Bewertungen
€ 449,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
HP ENVY
Nachteile
  • Kleinere Festplatte
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

5 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HUAWEI MateBook
Nachteile
  • Mangel in der Touchpad Funktion
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

25 Bewertungen
EUR 1.399,00
€ 999,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo ThinkPad
Nachteile
  • Kleiner Arbeitsspeicher
  • Etwas schwerer im Vergleich zu anderen
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

37 Bewertungen
€ 199,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Asus Zenbook UX303LA
Nachteile
  • Kleiner Arbeitsspeicher
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

4 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy Book
Nachteile
  • Kleinere Displaygröße
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

89 Bewertungen
EUR 729,00
€ 586,94
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Was ist eigentlich ein Notebook 13 Zoll? Was macht es aus?

Bei einem Notebook 13 Zoll handelt es sich um einen mobilen Computer, den Sie jederzeit mitnehmen können. Er verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 13 Zoll – daher auch der Name. 

Welche Arten von Notebook 13 Zoll gibt es?

Es gibt viele Anbieter und Marken, die ein Notebook 13 Zoll vertreiben. Bekannt sind unter anderem Marken wie Dell, Fujitsu oder Heise. 

Wo kann ich ein Notebook 13 Zoll kaufen?

Aufgrund der Menge an Anbietern und Marken ist es wichtig, dass Sie sich vor einem Kauf gut informieren. Dabei sind Portale wie Amazon oder Alienware ganz hilfreich. Dort finden Sie Meinungen oder Bewertungen zu den einzelnen Notebook 13 Zoll. Alternativ gibt es natürlich immer den Gang ins Fachgeschäft. Dort können Sie sich von einem Fachmann vor Ort beraten lassen – beachten Sie dabei, dass das Angebot online viel größer ist als in einem Fachgeschäft. Dort steht oftmals nur eine begrenzte Auswahl zur Verfügung.

Worauf Sie beim Kauf eines Notebook 13 Zoll achten sollten?

Notebook 13 Zoll

Ihr altes Notebook tut es nicht mehr so richtig und Sie sind am Überlegen, sich ein neues Notebook anzuschaffen und sie “liebäugeln” mit einem Notebook 13 Zoll? Wie schon zu Beginn gesagt ist das Angebot von Notebook 13 Zoll sehr groß. Es ist daher grundlegend wichtig, auf gewisse Eigenschaften und Eckdaten von Notebook 13 Zoll zu achten, die auch Ihren Anforderungen entsprechen. Wenn Sie Ihr Notebook 13 Zoll nur zu Hause im Homeoffice benutzen, haben Sie natürlich andere Erwartungen an das Notebook 13 Zoll, wie jemand, der gerne in den Park damit geht, um im Freien zu arbeiten.

Folgende Eigenschaften sollten Sie beim Kauf eines Notebook 13 Zoll beachten:

  • Betriebssystem
  • Prozessor
  • Festplatte
  • Arbeitsspeicher
  • Grafikkarte
  • Tastatur
  • Kühlung
  • Anschlüsse

Betriebssystem

Notebook 13 Zoll

Prinzipiell sollten Sie beim Kauf eines Notebook 13 Zoll darauf achten, ob das Gerät über ein Betriebssystem verfügt oder nicht. Falls ja, sollten Sie für sich entscheiden, ob dies für Sie das Richtige ist und ob Sie damit arbeiten möchten. Eines der bekanntesten Betriebssysteme ist Microsoft Windows. Es ist einfach zu installieren und kann durch viele weitere Programme erweitert werden. Für Windows gibt es regelmäßige Updates, womit Sie von einer Version 7 auf Version 10 problemlos wechseln können.

 

Prozessor

Sie sollten einen Prozessor mit der richtigen Geschwindigkeit wählen. Denn dieser ist das Herzstück und die zentrale Recheneinheit des Notebook 13 Zoll. Gemeinsam mit der Grafikkarte sorgt er für die notwendige Power. Umso mehr Prozessoren Ihr Notebook 13 Zoll hat, umso flüssiger arbeitet es auch. Es gibt drei “Klassen” von Prozessoren, die wir Ihnen kurz erläutern möchten:

Einsteigerprozessor

Wenn Sie weder Bildbearbeitungsprogramme, noch leistungsintensive Software nutzen, so reicht ein Einsteigermodell. Der Prozessor spielt hier eher keine große Rolle. Die Einsteigermodelle des Notebook 13 Zoll reichen für Office Anwendungen, Surfen im Internet und für´s Chatten aus.

Mittelklasseprozessor

Sollten Sie Ihr Notebook 13 Zoll zum  Filme schauen nutzen, so sollten Sie auf ein Mittelklassemodell des Notebook 13 Zoll mit i3 oder i5 Prozessor zurückgreifen. Diese Prozessoren schaffen es auch, mit leistungsschwächeren Spielen fertig zu werden.

Oberklasseprozessor

Möchten Sie Ihr Notebook 13 Zoll dafür nutzen, Bilder und Videos zu bearbeiten, aktuelle Spiele darauf zu zocken, dann sollten Sie ein Oberklassegerät mit einem wirklich guten Prozessor wählen. Ein Mittelklassemodell kann das nicht bewerkstelligen – geschweige denn ein Einsteigermodell. Sie sollten ein Notebook 13 Zoll mit einem i7 Prozessor wählen. Dieser bietet gute technische Grundlagen für ein reibungsloses Abspielen und Nutzen von Programmen. Beachten Sie: Nur ein leistungsstarker Prozessor ermöglicht ein reibungsloses Arbeiten mit dem Notebook 13 Zoll.

Jetzt Angebote vergleichen!

Festplatte

Notebook 13 Zoll

Nicht nur die Wahl des richtigen Prozessors ist wichtig. Eine weitere grundlegende Anforderung ist die Wahl der richtigen Festplatte. Sie werden nicht wirklich lange Freude mit Ihrem Notebook haben, wenn Sie sich für eine zu kleine Festplatte mit wenig Kapazität entscheiden. Bedenken Sie bei der Wahl Ihre Bedürfnisse und den Zweck des Notebook 13 Zoll. Empfehlenswert sind 512 GB. Damit sind Sie auf alle Fälle auf der sicheren Seite und nutzen die optimale Festplattenkapazität.

Arbeitsspeicher

Das Notebook 13 Zoll soll ja Spaß machen, oder? Damit auch alle Anwendungen einwandfrei funktionieren, sollte das Gerät nicht zu langsam sein. Für eine solide Geschwindigkeit ist der verbaute RAM entscheidend. Reicht der RAM für den Betrieb des Laptops nicht aus, so greift dieser während des Ladens auf die Festplatte zurück, was eine noch längere Wartezeit und mögliche “Bildruckler” verursachen kann. Für viele die absolute Horrorvorstellung, wenn Sie stundenlang vor dem Laptop sitzen und darauf warten müssen, bis sich mal das gewünschte Programm öffnet. 

Grafikkarte

Insbesondere für Gamer spielt die Grafikkarte bei einem Notebook 13 Zoll eine wichtige Rolle. Aber nicht nur für diese Anwendung ist die Grafikkarte wichtig, auch für die Darstellung von Bildern und Videos spielt sie eine große Rolle. Die Grafikkarte ist eng mit dem Bildschirm verknüpft. Sollte Ihr Bildschirm keine besonders gute Auflösung haben, so nutzt Ihnen die beste Grafikkarte nichts. Bei der Grafikkarte gibt es wie bei dem Prozessor drei “Klassen”:

Einsteiger

Das sind Standardgrafikkarten, die bis zu 100 EUR kosten. Sie sind zum Surfen, Filme ansehen und für das Arbeiten mit Office Anwendungen völlig ausreichend.

Mittelklasse

Diese Grafikkarten liegen vom Preis her etwas höher. Der Kaufpreis liegt zwischen 100-200 EUR. Sie sind für hochauflösende Filme und Bildbearbeitungsprogramme sehr gut geeignet.

Oberklasse

Der Kaufpreis liegt für die High-End Grafikkarten zwischen 200-400 EUR. Mit dieser Grafikkarte können Sie alles machen. Spiele spielen, Bildbearbeitung – alles was Ihr Notebook Herz begehrt.

Tastatur

Die Qualität der Tastatur ist reine Geschmackssache. Manche mögen ein sehr stabiles Schreibbrett und Tasten mit einem deutlichen Druckpunkt. Es gibt natürlich auch andere, die eine Tastatur, die beim Tippen etwas nachgibt, bevorzugen. Am besten tippen Sie vor dem Kauf ein wenig auf Ihrem Wunsch-Notebook herum. Bei der Wahl eines Convertible Notebooks haben Sie den Vorteil, dass Sie sowohl Touchscreen als auch eine “handelsübliche” Tastatur verwenden können. Das ist für manche unter Ihnen natürlich eine kleine “Abwechslung” im Tippen.

Wichtig! Zehnfinger-Schreiber sollten prüfen, ob sie mit dem Tastatur-Layout zurechtkommen.

Kühlung

Sie sollten bei einem Notebook 13 Zoll auf eine Belüftung achten. Das Notebook sollte über genügend Lüftungsschlitze verfügen, die für die Kühlung der Komponenten Grafikkarte und CPU verantwortlich sind. Und bei längerem Nutzen kann es doch schon mal etwas wärmer “unter der Haube” werden.

Anschlüsse

USB-Anschlüsse

Sind die gängigsten Anschlüsse an einem Notebook. Dieser sollte auf alle Fälle vorhanden sein. Sollten Ihnen die vorhandenen Anschlüsse nicht genügen, so wäre die Alternative einen Adapter zu nutzen.

HDMI Anschluss

Über diesen Anschluss können Sie Ihr Notebook an einen Monitor oder einen Fernseher anschließen. Aber auch im Beruf ist dieser Anschluss hilfreich, wenn Sie beispielsweise Ihr Notebook an einen Beamer anschließen müssen.

SD-Kartenleser

Dieser Anschluss ist nicht standardmäßig bei jedem Notebook 13 Zoll vorhanden. Manchmal fällt er auf Grund der sehr schlank gebauten Modelle gänzlich weg. Sie können aber via USB Abhilfe schaffen und den SD-Kartenleser darüber anschließen.

Kabellos

Alle 13 Zoll Notebooks bieten ein eingebautes WLAN-Modul mit 2,4 GHz – gute Modelle sogar 5 GHz Funkfrequenz. Standardmäßig ist natürlich das Verbinden diverser Geräte, wie Maus oder Lautsprecher über Bluetooth möglich.

Die Vorteile des Notebook 13 Zoll

Leichtigkeit

Das Notebook 13 Zoll ist handlich und leicht zugleich. Spannend, dass in solch kleinen Geräten heutzutage eine so große Power stecken kann.

Ideal für unterwegs

Notebook 13 Zoll

Menschen, die viel reisen und viel von unterwegs aus arbeiten, ist das geringe Gewicht und die lange Akkulaufzeit des Notebook 13 Zoll eine der entscheidenden Kriterien für einen Kauf. Für diese Anforderungen ist das Gerät die perfekte Wahl. Sie müssen trotz des kleinen Formats keine Abstriche in Sachen Leistungsfähigkeit machen. Gerade, wenn man unterwegs ist, hat man auch nicht immer gleich eine Steckdose parat. Hier punktet natürlich der ausdauerstarke Akku. Bei hochpreisigen Modellen können Sie sogar mit einer Akkulaufzeit von über 10 Stunden rechnen.

Gute Bedienbarkeit

Die Annahme, dass man auf Grund des kompakten Formats Schwierigkeiten hat das Notebook 13 Zoll zu bedienen, ist einfach falsch. Das Notebook ist immer noch groß genug, um darauf komfortabel schreiben zu können. Zudem gibt es immer häufiger sogenannte 2 in 1 Geräte – Convertible Notebooks – die Notebook und Tablet in einem sind. Diese Notebooks verfügen über Touchscreen, können aber auch ganz normal mit der Tastatur bedient werden.

Vielfältigkeit

Wer viel von unterwegs aus arbeitet ist auf gewisse Schnittstellen angewiesen. Zum Beispiel ein SD-Kartenslot, um Fotos vom Foto auf die Festplatte ziehen zu können. Des Weiteren wird oft ein HDMI Anschluss benötigt – zum Beispiel um Filme vom Notebook auf den Fernseher übertragen zu können – keine Sorge, der gehört zum Standard eines Notebook 13 Zoll. Über eine Bluetooth-Schnittstelle können Sie weitere Geräte drahtlos und einfach mit dem Notebook verbinden. Eine Vielfältigkeit sondergleichen, die richtig Spaß macht!

Jetzt Angebote vergleichen!

Hersteller und Marken von Notebook 13 Zoll

Apple Macbook

Notebook 13 Zoll

Apple Geräte lassen viele Herzen höher schlagen, allerdings muss man bei diesen Notebooks tiefer in die Tasche greifen. Billig sind sie nicht! Durch das Retina Display mit LED Hintergrundbeleuchtung unterstützt das Macbook unzählige Farben. Zudem verfügt es über einen sehr leistungsstarken Prozessor. Die Touchbar ist bei diesen Geräten Standard.

Heise

Heise steht für qualitativ hochwertige Notebooks. Sie sind für eine lange Laufzeit und ein schlankes Gehäuse bekannt. Heise gehört mit zu den Marktführern auf dem Notebook 13 Zoll Markt. Die Geräte stechen durch ihre überdurchschnittliche Arbeitsspeicherkapazität und dem leistungsstarken Prozessor aus der Masse heraus.

HP

Das Modell HP Spectre x360 Notebook 13 Zoll ist ein sehr luxuriöses Modell, was es derzeit auf dem Markt gibt. Es ist in einem sehr dünnen Design gehalten, mit gerade mal 10,4 Millimetern ist es eines der flachsten Notebooks überhaupt. Das macht es natürlich sehr handlich und benutzerfreundlich. Das Gehäuse ist aus Kohlefaser und Aluminium, das Display ist aus einem sehr robustem Material gebaut. Trotz dieses flachen Designs, was es so zerbrechlich wirken lässt, ist es  das keineswegs.

Dell

Notebook 13 Zoll

Der Hersteller hat derzeit das Dell XPS 13 auf dem Markt. Es ist das kleinste Notebook derzeit überhaupt. Das Notebook fällt durch den ersten, randlosen InfinityEdge-Display auf, was eine sehr beeindruckende Bildschirmtechnik ist. Vom Design absolut sehr ansehnlich und modern. Das Notebook von Dell verfügt zudem über einen leistungsfähigen Prozessor und eine lange Akkulaufzeit.

Medion

Dieser Hersteller ist besonders bei Studenten und Schülern beliebt. Warum? Wegen dem unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem gibt der Hersteller eine mehrjährige Garantie, was auch nicht immer selbstverständlich ist. Die verbauten Einzelteile sind auch in Markenprodukten zu finden, was so viel heißt, dass Sie in Sachen Qualität keine Abstriche machen.

ASUS

Die angesagte Rog Serie, die ASUS derzeit auf dem Markt hat, ist bei Gamern sehr beliebt. Das Gerät verfügt über einen leistungsstarken Prozessor und einer sehr hochwertigen Grafikkarte, was das Gamer-Herz natürlich höher schlagen lässt. Im Gehäuse des ASUS Rog ist ein starkes SSD Laufwerk verbaut und der 120 Hz-Panel macht das ganze zu einer runden Sache für einen Gamer.

Anleitungen zu Notebook 13 Zoll

Betriebssystem installieren

Einige Hersteller verzichten bei ihren Notebooks auf das Betriebssystem. Wenn Sie beispielsweise Windows nachinstallieren möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Sie kaufen sich ein Microsoft Windows Paket
  • Legen Sie die gekaufte Windows DVD ins Laufwerk ein
  • Sie werden Schritt für Schritt durch die Installation geführt.

Notwendige Programme installieren

  • Ihr Notebook sollte unbedingt über ein Anti-Virenprogramm verfügen. Windows verfügt über den Windows Defender, der allerdings keinen vollständigen Schutz bietet. Diesen können Sie ganz einfach durch kostenfreie Software ergänzen. Oft kommt der AVIRA (kostenlose Version) hier zum Einsatz.
  • Auf Kommunikationsprogramme wie Skype greifen ebenfalls viele zurück. Dieses Programm können Sie sich ebenfalls kostenfrei herunterladen. Gehen Sie dafür einfach auf die Homepage von Skype und folgen Sie der Installationsanleitung.
  • Browser, wie Mozilla Firefox oder Chrome können Sie auch ganz leicht über deren Webseite kostenfrei auf Ihrem Notebook installieren. Dem vorinstallierten Internet Explorer fehlen leider einige Funktionen, die diese Browser allerdings abdecken.

Wichtige Einstellungen auf Ihrem Notebook 13 Zoll

  • Unter Systemsteuerung können Sie unter dem Punkt “System und Sicherheit / Energieoptionen” das Verhalten Ihres Notebooks anpassen, wie zum Beispiel beim Herunterklappen soll das Gerät automatisch in den Ruhezustand wechseln.
  • In den Systemeinstellungen können Sie zudem Veränderungen bei dem Bildschirmhintergrund und dem Bildschirmschoner vornehmen. Je nach Belieben können Sie hierfür Ihre privaten Bilder oder Desktop Hintergründe, die im Netz kostenfrei verfügbar sind, nutzen.
  • Versteckte Autostart-Programme sollten Sie abschalten. Diese sorgen meist dafür, dass Ihr Notebook relativ lange beim Hochfahren braucht.

Ganz wichtig! Immer daran denken, dass Sie regelmäßige Backups machen. Damit beugen Sie einem Datenverlust vor.

Monitor an Laptop anschließen

Wenn Sie einen externen Monitor an Ihr Notebook anschließen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Schließen Sie den Monitor über das HDMI Kabel an Ihr Notebook an
  • Starten Sie Ihr Notebook und den Monitor
  • Klicken Sie auf den Desktop mit der rechten Maustaste
  • Gehen Sie im angezeigten Menü auf “Bildschirmauflösung
  • Wählen Sie anschließend den Unterpunkt “Erkennen” aus
  • Der zweite Bildschirm wird in der Übersicht angezeigt
  • Klicken Sie nun auf “Identifizieren”
  • Jetzt bestimmen Sie, welcher der externe Bildschirm sein soll
  • Anschließend entscheiden Sie, welcher der beiden Bildschirme – also externer Monitor oder Notebook Bildschirm – der Hauptbildschirm sein soll.
  • Hierfür setzen Sie einen Haken vor “Diesen Bildschirm als Hauptbildschirm verwenden”
  • Fertig!

Produkt- und Verwendungsarten von Notebook 13 Zoll

Notebook 13 Zoll

Heutzutage haben die 13 Zoll Notebooks mit viel mehr Konkurrenz zu kämpfen – sei es mit Tablets oder Smartphones. Aber auch größere Laptops machen ihnen das Leben schwer auf dem Markt. Natürlich versuchen die Hersteller immer wieder neue Ideen in ihre Geräte einzubringen. Sie setzen zum Beispiel auf verschiedene Formate und Funktionen, die sich von der Masse abheben sollen. Gerne möchten wir Ihnen die drei gängigsten Typen von 13 Zoll Notebooks vorstellen:

Klassisches Notebook

Bei diesem Notebook-Typ ist es nicht möglich, die Tastatur vom Display zu trennen. Es gibt in der Ausstattung und den Eigenschaften schon gewisse Unterschiede. Trotz allem können Sie sich bei diesen Geräten auf gute Hardware und ein stabiles Gehäuse verlassen. Die klassischen Notebooks sind vom Design her eher klassisch und schlicht gehalten.

Ultrabook

Dieser Notebook-Typ fällt durchs einen minimalistischen Baustil auf. Die Ultrabooks sind sehr leicht und schmal. Leider hat dies folgenden Nachteil: Es bietet sich dadurch nur geringer Platz für Hardware und eine nur geringe Anzahl von Anschlüssen.

Convertible Notebook

Das Convertible Notebook sticht durch seine Beweglichkeit hervor. Es verfügt über einen Touchscreen, was aber nicht die Benutzung der Tastatur ausschließt. Je nach Hersteller und Modell gibt es den Notebook Typ mit guter Hardware. Das Design dieser Geräte ist immer modern.

Jetzt Angebote vergleichen!

FAQ

Wie kann ich mein Notebook 13 Zoll reinigen?

Grobe Verunreinigungen lassen sich ganz einfach mit einem Tuch und ein bisschen Reinigungsmittel entfernen. Sie können dazu auch ein Luftspray verwenden, um feinen Schmutz zu beseitigen. Falls Sie kein Luftspray haben, können Sie auch einen Pinsel verwenden. Eine Grundreinigung des Notebook 13 Zoll können Sie in einem Fachgeschäft durchführen lassen. Das Fachpersonal “zerlegt” Ihr Notebook in Einzelteile, die anschließend professionell gereinigt werden.

Was tun, wenn das Netzteil zu heiß wird?

In den meisten Fällen ist es normal, dass wenn Sie länger mit Ihrem Notebook 13 Zoll gearbeitet haben, das Netzteil heiß wird. Über das Netzteil läuft viel Strom und das Netzteil verfügt über keine eigene Kühlfunktion. Sollten Sie Beschädigungen am Netzteil feststellen, dann trennen Sie dieses sofort vom Strom und vom Notebook 13 Zoll. An der Stelle sollten Sie unbedingt ein neues Netzteil kaufen.

Was muss ich beachten, wenn ich ein Notebook 13 Zoll ohne Betriebssystem kaufe?

Wenn in der Beifügung “ohne Betriebssytem” steht, dann heißt es, dass keines auf den Laptop aufgespielt ist. An der Stelle müssen Sie sich eins kaufen, denn so ganz blank funktioniert Ihr Notebook 13 Zoll nicht. Hier gibt es verschiedene Angebote, wie zum Beispiel Microsoft Windows – was auch das bekannteste ist. Um die Installation müssen Sie sich selbst kümmern.

Sollte ich den Akku des Notebook 13 Zoll besonders pflegen?

Bei den neuen Notebook 13 Zoll haben die Akkus keinen Memory-Effekt. Diesen Akku müssen Sie nicht komplett entladen, bevor Sie ihn an den Strom stecken. Sie sollten es allerdings vermeiden, Ihren Akku ständig nachzuladen. Am besten ist es, Sie lassen ihn vollständig leer werden und laden dann erst wieder voll auf.

Lohnt sich eine SSD-Festplatte bei einem Notebook 13 Zoll?

Wer eine SSD-Festplatte nutzen möchte, kann sich bei den 13-Zoll-Notebooks auf eine große Auswahl einstellen. Die meisten Hersteller greifen mittlerweile auf SSD-Festplatten auf Grund der kompakten Bauweise zurück. Die SSD-Festplatten arbeiten schnell und leise, übertragen Daten sehr schnell und sind langlebig. Die Entscheidung für eine SSD-Festplatte ist generell immer empfehlenswert, denn sie gelten mittlerweile als eine der besten Festplatten überhaupt.

Fazit zu Notebook

Marken, Hersteller und Varianten von Notebook 13 Zoll gibt es viele. Ob Sie als Student mit dem Office auf dem Notebook 13 Zoll arbeiten oder Sie als Freiberufler von unterwegs aus damit arbeiten oder sogar Gamer sind, der damit seine Spiele zocken möchte. Ganz egal zu welchem Nutzertyp Sie auch gehören, achten Sie darauf, dass die Funktionen Ihren Anforderungen entsprechen. Kaufen Sie sich ein Notebook 13 Zoll, mit dem Sie Ihrer Arbeit einfach nachgehen können. Beobachten Sie auf Online-Portalen, wie Amazon die Angebote, achten Sie auf die Meinungen jener, die das Produkt schon gekauft und bewertet haben. Falls Sie kein Online-Käufer sind und Wert auf persönliche Beratung legen, dann sollten Sie ein Fachgeschäft aufsuchen.

Acer Swift 1
von Acer
  • Prozessor: Erleben Sie leistungsstarkes Arbeiten auch unterwegs mit einem Intel Pentium N4200 Prozessor (1,1 GHz bis zu 2,50 GHz Burst-Frequenz)
  • Besonderheiten: Durch das blinkwinkelstabile und leuchtstarke 13,3 Zoll Full-HD IPS Display wird Arbeiten in jeder Lage und bei allen Lichtverhältnissen ermöglicht; Ideale für Office und unterwegs mit rasantem eMMC Speicher; ac-WLAN, HDMI, USB 3.1, Bluetooth 4.0
  • Akku und Betriebssystem: Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit, kostenloses Update von Windows 10 S auf Windows 10 Pro über den Windows Store möglich
  • Herstellergarantie: 2 Jahre Herstellergarantie bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: 1x Acer Swift 1, 1x Netzteil, USB 3.1 Type-C; USB 3.0
HP ENVY
von HP
  • Prozessor: Intel Core i5-7200U (2,5 GHz Basisfrequenz, bis zu 3,1 GHz mit Intel Turbo Boost-Technologie, 3 MB Cache, 2 Kerne); Grafikkarte: Intel HD-Grafikkarte 620
  • Besonderheiten: 13 Zoll Laptop mit FHD-IPS-Display (1920 x 1080), hochwertiges Aluminium Gehäuse, die optimale Kombination aus Leistung und Design, Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, Tastaturrahmen aus Alumiunium, Multitouchpad, Bang & Olufsen Sound, HP Audio Boost, Zwei Lautsprecher, HP Wide Vision FHD-Kamera
  • Akku: 6 Zellen, 53,6 Wh
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: HP Envy 13-ad003ng (1RJ84EA) 13,3 Zoll Laptop in silber

Siehe auch

34-Zoll Monitor

34-Zoll Monitor

Eine uneingeschränkte Sicht beim Gaming oder auch Filme schauen – davon träumen auch Sie? Wir …