Home / Entertainment / Heimkinosystem kabellos

Heimkinosystem kabellos

Abbildung
Vergleichssieger
Teufel Consono 35 Mk3
Sony BDV-E6100 5.1 Blu-ray Heimkinosystem
Unsere Empfehlung
Samsung HT-J4500 5.1 3D Blu-ray
Sony BDV-E4100 5.1 Blu-ray
Logitech Z906 3D-Stereo-Lautsprecher THX
Sony BDV-E2100 5.1 Blu-ray
ModellTeufel Consono 35 Mk3 "5.1-Set"Sony BDV-E6100 5.1 Blu-ray HeimkinosystemSamsung HT-J4500 5.1 3D Blu-raySony BDV-E4100 5.1 Blu-rayLogitech Z906 3D-Stereo-Lautsprecher THXSony BDV-E2100 5.1 Blu-ray
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut11/2017
Bewertung1,4Gut11/2017
Bewertung1,6Gut11/2017
Bewertung1,7Gut11/2017
Bewertung2,4Gut11/2017
Bewertung2,5Gut11/2017
Kundenbewertung
135 Bewertungen

369 Bewertungen

119 Bewertungen

369 Bewertungen

643 Bewertungen

369 Bewertungen
HerstellerLautsprecher TeufelSony Europe Limited Zweigniederlassung DeutschlandSamsungSony Europe Limited Zweigniederlassung DeutschlandLogitechSony Europe Limited Zweigniederlassung Deutschland
Soundsystem5.15.15.15.15.15.1
BluetoothNeinJaJaJaNeinJa
Full HD / 3DNeinJaJaJaJaJa
Stromverbrauch-1.000 Watt500 Watt1.000 Watt500 Watt1.000 Watt
Vorteile
  • leistungsstark
  • für jeden AV-Receiver geeignet
  • mächtiger Subwoofer
  • MP3-Wiedergabe
  • Audio PC Streaming
  • Smartphone als Fernbedienung
  • MP3 Wiedergabe
  • kraftvoller Sound
  • für Einsteiger geeignet
  • MP3 Wiedergabe
  • Amazon Instant Kompatibel
  • detailreiches Surround
  • kompatibel mit vielen Formaten
  • MP3 Wiedergabe
  • kompakte Lautsprecher
Nachteile
  • dröhnt etwas
  • Toneinstellung während Betrieb nicht möglich
  • Klang könnte besser sein
  • Surround könnte etwas optimierter sein
  • Tonqualität lässt zu wünschen übrig (außer AUX)
  • Toneinstellung während Betrieb nicht möglich
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Teufel Consono 35 Mk3
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut11/2017

135 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sony BDV-E6100 5.1 Blu-ray Heimkinosystem
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,4Gut11/2017

369 Bewertungen
€ 386,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Samsung HT-J4500 5.1 3D Blu-ray
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,6Gut11/2017

119 Bewertungen
EUR 259,00
€ 184,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sony BDV-E4100 5.1 Blu-ray
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,7Gut11/2017

369 Bewertungen
€ 355,98
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Logitech Z906 3D-Stereo-Lautsprecher THX
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung2,4Gut11/2017

643 Bewertungen
EUR 399,00
€ 247,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sony BDV-E2100 5.1 Blu-ray
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung2,5Gut11/2017

369 Bewertungen
€ 257,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Nutzung von Heimkinosystemen

Ein Heimkinosystem kabellos vereint zwei Aspekte in Ihrem Wohnzimmer: Hochwertigen Klang und die Bequemlichkeit Ihrer Couch. Oftmals dient ein Heimkino hauptsächlich um Streamingdienste wie Netflix oder Maxdome zu verwenden. Darüber hinaus ist es auch möglich sie als Stereoanlage oder Radio zu nutzen.

Komponenten für Heimkinosysteme

Zu den Komponenten eines Heimkinosystems gehören ein AV-Receiver, ein Subwoofer und ein Soundsystem. Der Sound wird dabei durch mehrere Dolby Surround Lautsprecher wiedergegeben. Die Anzahl der Lautsprecher ist von der Raumgröße und der gewünschten Klangqualität abhängig.

Übertragung 

Die Besonderheit eines kabellosen Heimkinosystems liegt in der Verbindung zwischen dem AV-Receiver und dem Lautsprechersystem. Die Bestandteile des Heimkinos hängen meist durch Bluetooth oder WLAN zusammen. Dies erleichtert den Anschluss des Soundsystems und macht die Platzierung der Lautsprecher flexibel.

Darauf müssen Sie beim Kauf eines Heimkinosystems kabellos achtenHeimkinosystem kabellos

Grundsätzlich hängt die Kaufentscheidung eines Heimkinosystems davon ab, weshalb Sie sich ein Heimkinosystem kabellos beschaffen. Zum Beispiel wollen Sie den Raumklang zu verbessern. Oder Sie streben an, ein technisch komplexes und vielseitiges Soundsystem anzuschaffen. Davon hängt außerdem die finanzielle Komponente des Kaufs ab. Wir stellen Ihnen die vier grundlegenden Unterscheidungsmerkmale für den Kauf vom Heimkinosystem kabellos vor:

  • Kanal-Komponenten am Soundsystem
  • Klangqualität
  • Anzahl der Lautsprecher
  • (Design)?

Was ist das Ziel von Heimkinosystemen?

Zuerst sollte man wissen, was das genaue Ziel von einem Heimkinosystem kabellos ist. Ein Heimkinosystem stellt den Versuch dar, die Atmosphäre eines Kinos realistisch nachzubauen. Dies wird mit einem Heimkinosystem kabellos gut erreicht. Im Kino sind auch keine Kabel zu sehen und daher ist das Ambiente sehr realitätsnah. Genießen Sie Ihr Wochenende ohne Kabelsalat und Aufregung.

Für wen lohnt sich ein Heimkinosystem kabellos?

Wer ein Heimkinosystem kabellos verbaut wird profitieren. Denn abgesehen von perfektem Klang gibt es noch das Setting. Es kann den eigenen Vorstellungen angepasst werden und ein echtes Kino-Feeling auslösen. Aber nicht nur für Kinofreaks lohnt sich ein Heimkinosystem kabellos. Es ist auch für Menschen geeignet, die gerne qualitativ hochwertige Musik hören. Auch Familien müssen sich ein Heimkinosystem kabellos gönnen dürfen. Kleinkinder fassen oft an Kabel und spielen damit rum. Haustierbesitzer profitieren auch von einem Heimkinosystem kabellos. Denn alle Haustierbesitzer kennen es: die Katze spielt gerne in der Wohnung.  Da sind mehrere Kabel im Raum nur störend und könnten kaputtgehen.

Kanal-Komponenten am Soundsystem

Ein ausschlaggebendes Kaufkriterium einer Heimkinoanlage ist die Zusammensetzung der Kanäle. Ist Ihr Wohnzimmer klein, macht es wenig Sinn, ein System mit fünf Lautsprechern zu wählen. Umgekehrt erreichen Sie mit zwei Lautsprechern in großen Räumen auch keinen Spitzenklang. Die Einstufung erfolgt bei Soundsystemen durch eine Zahlenkombination. Als erstes ist die Anzahl der Lautsprecher genannt, worauf die Zahl der Subwoofer folgt. Ein 2.1 Soundsystem besteht demnach aus zwei Lautsprechern und einem Subwoofer. Für größere Heimkinosysteme empfiehlt sich das 7.1 Soundsystem, da das die volle Bandbreite ausnutzen kann.

Klangqualität

Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Heimkinos ist natürlich das Qualitätsniveau der Soundwiedergabe. Wichtig für ein realistisches Heimkino: Anzahl der Lautsprecher und technische Ausstattung der Soundsysteme. Außerdem spielen verschiedene Einstellungen eine wichtige Rolle, da sie den Raumklang beeinflussen können. Im Subwoofer können steuerbar und abgesondert Höhen und Tiefen eingestellt werden. Es ist außerdem wichtig zu erwähnen, dass hier die Lautstärke der Tätigkeit auch einen großen Stellenwert hat. Denn wer den Film oder die Musik zu laut dreht, bemerkt schnell, dass viel zu laute Musik einige Lautsprecher überanstrengen wird. Ein Heimkinosystem besteht aus einem Subwoofer und den benötigten Lautsprechern. Größere Räumlichkeiten benötigen mehr Lautsprecher, um die perfekte Klangqualität zu erreichen. Kleinere Räumlichkeiten hingegen weniger Lautsprecher. Daher gilt die Regel: umso größer der Raum, umso mehr Lautsprecher sind benötigt.

Leistung und Anbringung

Die Wattleistung beeinträchtigt die Klangqualität. Die Leistung variiert je nach Heimkinosystem. Bei Heimkinosystemen mit zwei Lautsprechern wird weniger Leistung benötigt, als bei welchen mit mehreren Lautsprechern. Hierbei sollten Sie auch darauf achten, wie groß das Heimkino ist. Bei kleineren Räumlichkeiten empfehlen wir 50 Watt. Sie haben die Möglichkeit das Heimkino mit Wandhalterungen oder passenden Boxenständern anzubringen. Bei kleineren Soundsystemen empfehlen wir wegen der Handhabung Boxenständer zu verwenden. Bei größeren Heimkinosystemen empfiehlt sich eine Wandmontage zu verwenden. Das verdeutlicht zum einen das Kinogefühl, zum anderen hat das Effekt auf den Raumklang.

Übertragung, Anschlüsse und Formate

Wichtig für Sie ist außerdem zu wissen, welche Anschlüsse bei Ihrem kabellosen Heimkinosystem vorhanden sind. Eine Netzwerkfähigkeit ist Pflicht bei kabellosen Soundsystemen. Hierbei ist zu beachten, ob LAN (Kabel) oder WLAN (kabellos) Anschlüsse vorhanden sind. Für die Übertragung über Lautsprecher gibt es meist viele verschiedene Wege. Daher sollten Sie prüfen, ob ein Bluetooth, HDMI oder „digital audio in“-Anschluss vorhanden ist. Meistens bieten Soundsysteme Formate, wie Dolby Digital Plus, WMV, MKV, MP4, MP3, und andere an. So sollten Sie vor dem Kauf prüfen, welche Sie verwenden. Welche Formate Sie benutzen hat ebenfalls Auswirkung auf die Klangqualität. Wir empfehlen Musik in MP3 (Sound) oder MP4 (Video) zu hören.

Hersteller kabelloser Heimkinosysteme

Zu den bekanntesten Herstellern für kabellose Heimkinosysteme gehören Philips, Bose, Sony, LG Electronics, Samsung und Lautsprecher Teufel. Sie stellen hochwertige Heimkinosysteme kabellos her. Aber was zeichnet Qualität genau aus? Hersteller mit guter Qualität geben höchstwahrscheinlich auch an, welches Material sie verwenden. Außerdem sollten Sie die Firmenphilosophie beachten und Produktionsstandorte einsehen können.

Philips

Philips ist ein Anbieter von Gesundheitstechnologien mit Sitz in Amsterdam. Das erste Produkt war die Glühlampe im Jahr 1892. Seither hat sich Philips zu einem größeren Unternehmen entwickelt. Es stellt unter anderem nun auch das Heimkinosystem kabellos her. Die Qualität der Soundsysteme von Philips ist sehr hochwertig und birgt neuste Technologien.

Bose

Das 1964 gegründete amerikanische Unternehmen Bose genießt weltweit ansehen. Seitdem hat Bose sich auf Lautsprecher spezialisiert. Heimkinosysteme befinden sich in der mittleren bis höheren Preisklasse. Außerdem sind nur qualitativ anspruchsvolle Materialien verarbeitet. Bei diesem Unternehmen können Sie sich sicher sein, dass Sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten.

Sony

Sony ist in der Elektronikbranche tätig. Unter anderem beschäftigt sich Sony mit Forschungsarbeiten, Produktionen von Elektronikteilen und Herstellung von Eigenprodukten. Sony stellt Heimkinosysteme kabellos und mit hoher Qualität her. Diese Soundsysteme können deutlich bei der Klangqualität der Produkte punkten.

LG Electronics

Das südkoreanische Unternehmen LG Electronics stellt Elektronikartikel aller Art her. Anders als Bose stellt LG Electronics Mobiltelefone und CD-ROM Laufwerke her. Was auch nicht fehlen darf: Ein Heimkinosystem kabellos. Die Heimkinosysteme von LG Electronics befinden sich von der unteren bis zur mittleren Preisklasse. Sie werden mit hochwertigen Materialien und Stoffen produziert.

Samsung

Samsungs Hauptsitz ist in Südkorea. Er ist der größte Mischkonzern weltweit. Bekannt ist er für seine Handys und Fernseher. Außerdem werden Heimkinosysteme kabellos hergestellt. Die Materialien sind sehr hochwertig verarbeitet. Samsung verkauft Heimkinosysteme kabellos von der unteren bis höheren Preisklasse. Daher empfiehlt sich verschiedene Produkte von Samsung zu testen.

Lautsprecher Teufel

Die Lautsprecher Teufel sind in der Technikszene sehr bekannt. Anders als alle anderen Unternehmen, hat sich Teufel nur auf Lautsprecher, Hi-Fi- und Heimkinosysteme spezialisiert. Teufel ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin. Es sind sehr hochwertige Materialien verbaut. Teufel Heimkinosysteme befinden sich in der höheren Preisklasse. Daher sollten eher Profis zu Lautsprecher Teufel greifen.

How to: Wie baut man ein Heimkinosystem kabellos auf?

Bietet diese Anleitung keine Hilfe? Wenden Sie sich an Hersteller oder Technikshops wie Expert, Mediamarkt oder Saturn.

Hat man das passende Heimkinosystem gefunden, kann man es kaum erwarten dieses anzuschließen. Doch stellen Sie sich die Frage: Wie baue ich ein Heimkinosystem kabellos überhaupt auf? Dies erklären wir Ihnen einfach in drei Schritten.

Schritt 1: Der Beamer

Zu einem richtigen Heimkinosystem gehört natürlich auch ein Beamer. Wir empfehlen bei der Nutzung von Beamern eine weiße Leinwand zu kaufen. Um trotzdem völlig kabellos Filme und Videos schauen zu können, benötigen Sie ein HDMI Funkset. Diese kosten meist nicht viel und bieten eine wunderbare Übertragungsqualität.

Schritt 2: Das Soundsystem aufbauen

Für den perfekten Klang benötigen Sie ein gutes Soundsystem. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir für Sie eine Empfehlung ausgeschrieben. Egal welches Soundsystem Sie gewählt haben, es gibt drei zentrale Regeln:

  • Soundsystem symmetrisch aufstellen
  • Lautsprecher in Regalen sind NO-GOs (auch, wenn sie genau reinpassen)
  • wenn keine Wandlautsprecher, unbedingt passende Standfüße kaufen

Wenn Sie diese goldenen Regeln beachten, haben Sie ganz sicher ein abenteuerliches Erlebnis! Wir zeigen Ihnen, wie sie ein 5.1 Heimkinosystem und ein 7.1 Heimkinosystem aufbauen.

Für 5.1 und 7.1 Heimkinosysteme gilt

Zuerst, müssen Sie die perfekte Position finden. Es sollte nach Möglichkeit keine Tür  oder Fenster an der Front sein. Als Front bezeichnet man die vorderen Lautsprecher, links und rechts, sowie das Center.

5.1 Heimkinosystem5.1-Soundsystem

An der Vorderseite findet man in der Mitte (Center) einen Lautsprecher und jeweils Rechts und Links einen. Neben der Sitzposition ist der Subwoofer angebracht. Schräg links hinter Ihnen sowie schräg rechts ist – wie vorne – jeweils ein Lautsprecher angebracht.

Für 5.1 Heimkinosysteme bieten wir einen Dolby Surround Test an.

Video für Dolby Surround Tests bei 5.1 Heimkinosystemen

7.1 Heimkinosystem7.1-Soundsystem

An der Vorderseite findet man in der Mitte (Center) einen Lautsprecher und jeweils Rechts und Links einen. Neben der Sitzposition ist der Subwoofer angebracht. Schräg links hinter Ihnen sowie schräg rechts ist – wie vorne – jeweils ein Lautsprecher angebracht. Außerdem ist neben Ihnen rechts und links ebenfalls jeweils ein Lautsprecher vorhanden.

Schritt 3: Den AV-Receiver anschließen (HDMI)

Wenn Sie den AV-Receiver angeschlossen haben, kann es passieren, dass Ihr Film stumm bleibt. Dann schickt der Receiver das Signal möglicherweise an Ihr TV-Gerät oder Ihren Beamer. Es kann auch sein, dass der Ton unverwertet bleibt. Nun müssen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes zur Hilfe ziehen. In dieser sollte geschildert sein, wie Sie Bild als auch Ton Signalstandorte zuweisen können. Außerdem ist es wichtig das Bild richtig einzustellen. Hier ist es hilfreich die richtigen HDMI-Bildeinstellungen zu wählen. Es gibt einige Beamer, welche die Einstellungen 576p oder 1080p nicht richtig verarbeiten können. Hierzu verwenden Sie eine andere Übertragungsmethode, wie analoge Videokabel. Nun schaltet sich für Sie ein Menü auf. Schalten Sie den HDMI-Ausgang nun auf Ihre gewünschte Einstellung. Der Ton steht, das Bild eingestellt, nun ist das HDMI-Bild aber verwackelt oder flackert. Überprüfen Sie die Länge des Kabels. Bei Kabellängen von acht bis zehn Metern kann es zu Störungen kommen. Ab acht bis zehn Metern sollten Sie ein HDMI Highspeed Kabel kaufen. Sollte das für Sie aber nicht zutreffen, versuchen Sie die Verbindung mit einem HDMI Repeater zu überbrücken.

Verwendungsarten vom Heimkinosystem kabellos

Manche Heimkinosysteme bieten besondere Modi für verschiedene Situationen. Beispiele wären die unten genannten Themes. Diese finden Sie einfach über die Fernbedienung oder über das Menü. Ein Heimkinosystem bietet sich für jeden an, Gamer, Musikhörer, Filme/Serienfreaks, Musiker und Otto Normalverbraucher.

Gaming

Games spielen sich wunderbar mit Heimkinosystemen. Der Sound spiegelt sich bei Games zum Beispiel auf der PlayStation oder XBOX perfekt wieder. Verpassen Sie kein einziges Sounddetail mit einem Heimkinosystem kabellos. Helikopter- und Autogeräusche sind mit einem Heimkinosystem sehr realistisch nachgestellt. Gaming befindet sich mit einem Heimkinosystem auf neuem Niveau.

Musik

Spotify, Deezer oder auch YouTube. Alle diese Musik Streamingdienste bieten hochqualitative Musik an. Perfekter Klang mit einem Heimkinosystem kabellos. Der Bass dröhnt über den Subwoofer neben Ihnen. Die Höhen und Tiefen erklingen über die Lautsprecher und der Gesang von überall. Stellen Sie in den Einstellungen der Musikstreamer Bass, Höhen und Tiefen Ihrem Musikstil passend ein. Genießen Sie unendliche Kabelfreiheit mit Qualität durch ein Heimkinosystem kabellos.

Filme, Serien und Videos

Netflixabend mit der Freundin oder den Kollegen? Videos mit der Familie anschauen? Dann haben Sie mit einem Heimkinosystem die perfekte Wahl getroffen. Stille und laute Filme und Serien sind realitätsnah. Beamer und TVs haben meist eine besondere Lichteinstellung für Filme. Diese sollten Sie im Menü oder mit der Fernbedienung umstellen können. Sorgen Sie für großartige Abende mit einem Heimkinosystem kabellos ohne Kabelgewirr und Stress.

Fernsehen

Fernsehen gestaltet sich mit einem Heimkinosystem kabellos einfach. Das Kabel stört nicht am Fernseher oder an Schränken und Wänden. Comedyshows genießen und gleichzeitig ein aufgeräumtes Heimkino. Der gemütliche Fernsehabend an Weihnachten mit der Familie oder ein Grillabend mit Ihren Kollegen. Für alle Situationen ist ein Heimkinosystem kabellos anwendbar.

Instrumente

Schließen Sie Ihre E-Drums oder E-Gitarre an das Soundsystem an. Erleben Sie Klang von bester Seite. Für Musik und Instrumente sind öfters auch besondere Toneinstellungen vorhanden. Öffnen Sie hierzu Ihr Menü oder benutzen Sie die Fernbedienung. Sollte sich beides nicht anbieten, suchen Sie die Bedienungsanleitung auf.

Feste und Feiern

Bei einem Geburtstag, bei einer Feier oder bei Festen runden Heimkinosysteme den Tag ab. Es bietet sich an das Soundsystem eines Heimkinosystems für Feste zu verwenden. Sie können im Menü oder über die Fernbedienung den Surround Sound ausschalten. So können Sie die Lautsprecher im Haus oder in der Wohnung verteilen.

FAQ – Heimkinosystem kabellos

Was ist mit Center gemeint?

Was ist mit Center gemeint?

Das Center ist ein Lautsprecher, welcher mittig zwischen dem rechten und linken Frontlautsprechern platziert ist. Dieser nimmt den kompletten Raumklang ein und wird meist oberhalb oder unterhalb des Fernsehers platziert. Sie finden Verwendung bei Aktionen in Filmen und Serien, welche direkt von vorne kommen. So werden beispielsweise Stimmen im Vordergrund aus dem Center-Lautsprecher wiedergegeben.

Können Heimkinosysteme auch Blu-Ray abspielen?

Können Heimkinosysteme auch Blu-Ray abspielen?

Heimkinosysteme, welche Dolby Digital Plus akzeptieren, können Blu-Ray verarbeiten. Nun müssen Sie beim Receiver noch schauen, ob dieser Dolby Digital Plus verarbeiten kann. Meist werden aber Heimkinosysteme im Komplettpaket verkauft. Dann ist auch Blu-Ray vorhanden.

Warum müssen Sie das Soundsystem symmetrisch einrichten?

Warum müssen Sie das Soundsystem symmetrisch einrichten?

Das Heimkinosystem muss möglichst symmetrisch eingerichtet werden. Sonst kann es passieren, dass der Ton zu weit nach rechts oder links verrückt. Außerdem können Situationen in Filmen durch falsche Anordnung falsch wiedergegeben werden.

Wie ist es möglich, ein Heimkinosystem kabellos zu gestalten?

Wie ist es möglich, ein Heimkinosystem kabellos zu gestalten?

Die Übertragung findet mit Bluetooth, WLAN oder Funk statt. Die Lautsprecher haben hochwertige Komponenten verbaut, welche garantieren Ton und Bild mit bester Qualität zu übertragen.

Wann bietet sich ein Heimkinosystem kabellos an?

Wann bietet sich ein Heimkinosystem kabellos an?

Es bietet sich an, wenn Sie zum Beispiel eine neue Wohnung oder ein neues Haus bezogen haben. Dann können Sie ein Heimkino schon fest mit einplanen. Außerdem, wenn wenige Steckdosen im Wohnzimmer (oder im Heimkino) vorhanden sind. So können Sie einfach ein Heimkinosystem kabellos anbringen. Die Stromversorgung läuft hierbei meist über Batterien. Diese müssen Sie, anders als bei herkömmlichen Heimkinosystemen, regelmäßig aufladen.

Gibt es nur teure Heimkinosysteme kabellos zu kaufen?

Gibt es nur teure Heimkinosysteme kabellos zu kaufen?

Die Antwort ist ganz klar: Nein. Es befinden sich Heimkinosysteme kabellos in jeder Preisklasse. Das ist jedoch auch vom Soundsystem und Hersteller abhängig.  Schauen Sie sich hierzu  unseren Preisvergleich an.

Was ist besser? 5.1 oder 7.1?

Was ist besser? 5.1 oder 7.1?

Zuerst hängt dies von der Raumgröße ab. Umso größer der Raum ist, umso mehr Lautsprecher sollten im Raum verbaut sein. Folgend drücken mehrere Lautsprecher natürlich deutlicheren Klang aus. Aber ein 7.1 Heimkinosystem sollte in einem kleinen Raum auf keinen Fall angebracht sein. Das könnte Auswirkung auf die Qualität haben, da sich ähnliche Klänge übertönen könnten. Jeder, der viel Wert auf ein Kino-Feeling legt, hat aber sehr wahrscheinlich einen größeren Raum. Für solche bietet sich ein 7.1 System perfekt an. Für kleinere Räume kommt eher ein 5.1 Soundsystem oder kleiner in Betracht.

Was ist ein Subwoofer?

Was ist ein Subwoofer?

Die Subwoofer sind Lautsprecher, welche speziell für tiefe Frequenzen gebaut sind. So spielen Subwoofer hauptsächlich Bässe und Tiefbässe ab. Dadurch erscheint es so, als ob der Bass stärker und qualitativ hochwertiger ist. Daher gehört ein Subwoofer in jedes Heimkinosystem.

Vorteile

  • leichte Installation
  • kein Kabelgewirr
  • qualitativ hochwertiger Klang kabellos
  • Lautsprecher frei aufstellen

Nachteile

  • meist sehr teuer
  • ab 5,1 oder höher eher für größere Räume konzipiert

Heimkinosystem kabellos / Herkömmliches Heimkinosystem – Was ist besser?

In diesem Fall streiten sich die Meisten. Einige befürworten die kabellosen Heimkinosysteme. Andere wiederum sagen, dass ein herkömmliches Heimkinosystem besser wäre. Es ist aber in jedem Fall zu beachten, dass beides seine Vor- und Nachteile hat. Während ein Kabel mehr Sicherheit, bezogen auf Signale, bietet, wird ein Heimkinosystem kabellos mit perfekter Qualität verzeichnet.

Wie kann man das abwägen?

Das Heimkinosystem kabellos ist in diesem Artikel schon sehr ausführlich benannt. Es können Funkstörungen auftreten und die Lautsprecher laufen meist über Batterien. Bei herkömmlichen Heimkinosystemen hängen und liegen überall Kabel rum. Auswirkung auf die Qualität hat dies – soweit wir recherchierten – nicht. Die Batterien im Heimkinosystem kabellos verbrauchen meist sehr wenig Strom. Das heißt Sie müssen die Batterien nicht oft aufladen und können stundenlang Musik genießen. Ein herkömmliches Heimkinosystem ist also weder besser noch schlechter als ein Heimkinosystem kabellos.

Gebraucht- oder Neukauf?

Gebrauchte herkömmliche Heimkinosysteme sind zwar günstiger, aber sind solche meist in schlechtem Zustand. Oftmals sind an diesen Bastler am Werk gewesen und verkaufen sie, da sie defekt sind. Das ist nicht zu empfehlen, da bei neueren Gebrauchtwaren die Garantie verfällt. Außerdem ist zu beachten, dass gebrauchte Heimkinosysteme über Plattformen vertrieben werden, welche Gefahren mit sich bringen. Entweder ist der Verkäufer vielleicht ein Betrüger oder kümmert sich nicht um Ihre Anliegen. Grundsätzlich empfehlen wir daher den Kauf von neuen Heimkinosystemen. Kaufen Sie am besten neue Heimkinosysteme und erhalten Sie professionelle Beratung durch den Kundenservice.

Wann darf sich ein Heimkinosystem kabellos nennen?

Ein Heimkinosystem darf nur kabellos genannt sein, wenn dieses auch wirklich komplett ohne Kabel läuft. Ausnahme bildet hier das Kabel um die Batterien aufzuladen. Oder auch einfache Adapter, welche Strom abgeben. Oftmals verkauft man nur Heimkinosysteme kabellos, wo nur die Rear Lautsprecher kabellos sind. Die Lautsprecher können Sie frei im Raum aufstellen.

Was bietet mehr Sicherheit?

Sicherheit ist im Bezug auf Verbindungs- und Übertragungsqualität bei beiden Seiten vorhanden. Bei herkömmlichen Heimkinosystemen ist jedoch das Kabel sicherer. Es kann keine Funkstörungen oder technische Probleme (meist) hervorrufen. Ein Heimkinosystem kabellos einzubauen erfordert nur minimale Mühe, da die Kabel nicht vorhanden sind. Jedoch darf man es auch nicht unterschätzen. Eine Funkstörung passiert (auf niedriger Entfernung) so gut wie nie. Außerdem kann dieses Problem mit Signalverstärkern auf größeren Distanzen umgangen werden.

Was ist nun preiswerter?

Das kann man nicht so genau bestimmen. Es hängt vom Hersteller, Ihrer Situation und dem Produkt ab. Ist Ihr Raum groß oder klein? Verbaut der Hersteller hochwertige Materialien? Gibt es günstige aber kabellose Alternativen? Ein Heimkinosystem kabellos ist für Sie aber die geeignetere Variante. Sie hebt das Preis-Leistungs-Verhältnis durch viele Vorteile hervor und schwächt ein herkömmliches Heimkinosystem. Alle haben aber das Recht auf qualitativ hochwertigen Sound, zum Beispiel nach der Arbeit. Und so lässt sich darum streiten, ob ein Heimkinosystem kabellos nötig ist. Oder ob Sie sich besser ein Heimkinosystem leisten sollten, welches Kabel hat, aber niedrigere Qualität.

Fazit über das Heimkinosystem kabellos

Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Heimkinosystem kabellos die beste Alternative zum Kabelgewirr darstellt. Ein Filmabend, Musik, Games oder einfach nur Fernseher schauen. Mit einem Heimkinosystem kabellos ist dies alles ohne Probleme möglich. Leider ist ein Heimkinosystem kabellos öfters teuer, gleicht sich aber durch das Preis-Leistungs-Verhältnis wieder aus. Dass keine Kabel vorhanden sind, gefährdet die Qualität nicht. Ein Heimkinosystem kabellos anzubringen ist kinderleicht. Es eignet sich perfekt für Familien, Haustierbesitzer, Otto Normalverbraucher – oder einfach: für jeden. Schluss mit Kabelsalat und kaputten Kabeln. Große Räume benötigen mehr Lautsprecher als kleine. Außerdem ist es empfehlenswert, Wandhalterungen in großen Räumen zu verbauen.