Home / Entertainment / DVB T2 Receiver mit Festplatte

DVB T2 Receiver mit Festplatte

Sie wollen auch endlich über den Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 Bescheid wissen? Sie wissen gar nicht, ob Sie davon betroffen sind, wir klären Sie auf und zeigen Ihnen auf was Sie konkret achten müssen!

Abbildung
Vergleichssieger
TechniSat DIGIPAL ISIO HD
Dreambox DM900 UHD
Unsere Empfehlung
Xoro HRT 8720
Crypto Redi 270P
Skymaster DTR5000
AGPtek Full HD DVB-T/T2 Receiver
ModellTechniSat DIGIPAL ISIO HDDreambox DM900 UHDXoro HRT 8720Crypto Redi 270PSkymaster DTR5000AGPtek Full HD DVB-T/T2 Receiver
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung2,4Gut
Kundenbewertung
295 Bewertungen

85 Bewertungen

713 Bewertungen

111 Bewertungen

129 Bewertungen

83 Bewertungen
HerstellerTechniSatDreamboxXoroCryptoSkymasterAGPTEK
EmpfangHDTV, H.265, MPEG-2H.265, H.264, MPEG-2, IP-TVHDTV, H.265, H.264, MPEG-2H.265HDTV, H.265HDTV, H.265, H.264, MPEG-2, MPEG-4
AnschlüsseHDMI, Scart, S/PDIFHDMI, S/PDIFHDMI, mini RCAHDMI, Scart, CoaxialHDMI, mini RCAHDMI, Scart, Coaxial
FarbeAnthrazitSchwarzSchwarzSchwarzSchwarzSchwarz
Abmessungen21 x 4,5 x 14 cm27 x 18,7 x 6 cm22 x 15 x 3 cm13,8 x 10 x 3,5 cm13,5 x 23 x 2 cm10 x 4 x 16,8 cm
integrierte FestplatteNeinJaNeinNeinNeinNein
EthernetJaJaJaNeinNeinNein
Vorteile
  • Zahlreiche Multimedia- & Internet- funktionen
  • Steuerung per App
  • Sehr gute Bild- & Tonqualität
  • Mehrere Empfangs- möglichkeiten
  • Einfache Installation
  • Multimediaplayer
  • Mehrsprachiges Menü
  • Aktive Zimmerantenne direkt anschließbar
  • Sehr gute Bild- & Tonqualität
  • Freenet TV integriert
  • Mediaplayer
  • Kindersicherung
Nachteile
  • Keine integrierte Festplatte
  • Keine Kindersicherung
  • Keine Internetfunktion
  • Nicht für freenet TV geeignet
  • Keine Internetfunktion
  • Nicht für freenet TV geeignet
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
TechniSat DIGIPAL ISIO HD
Nachteile
  • Keine integrierte Festplatte
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

295 Bewertungen
EUR 169,99
€ 120,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Dreambox DM900 UHD
Nachteile
  • Keine Kindersicherung
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

85 Bewertungen
€ 279,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Xoro HRT 8720
Nachteile
  • Keine Internetfunktion
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

713 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Crypto Redi 270P
Nachteile
  • Nicht für freenet TV geeignet
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

111 Bewertungen
€ 33,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Skymaster DTR5000
Nachteile
  • Keine Internetfunktion
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

129 Bewertungen
€ 27,30
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AGPtek Full HD DVB-T/T2 Receiver
Nachteile
  • Nicht für freenet TV geeignet
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

83 Bewertungen
€ 39,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze – DVB T2 Receiver mit Festplatte

Umstieg 

Seit März dieses Jahres findet in Deutschland die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 statt. Damit Sie über Ihre Antenne weiterhin fernsehen können, brauchen Sie einen neuen DVB T2 Receiver mit Festplatte. Dieser neue Standard bietet Ihnen deutlich mehr empfangbare Sender in hochauflösender Qualität.

Installation 

Die Installation von einem DVB T2 Receiver mit Festplatte ist recht einfach. Sie müssen den Receiver mit ihrer Antenne und mit ihrem Fernseher verbinden. Meistens können Sie Ihre alte Antenne weiterhin verwenden. Wie Sie Ihren DVB T2 Receiver mit Festplatte richtig einrichten und empfangbare Sender genießen können, zeigen wir Ihnen weiter im Text.

Empfangbare Sender 

Viele DVB T2 Receiver mit Festplatte haben verschiedene Anwendungen und Funktionen. Alle Receiver können alle öffentlich rechtliche Sender in HD empfangen, doch nicht jedes Modell unterstützt den Empfang der Privatsender. Welche Eigenschaften für Sie die richtigen sind, erfahren Sie weiter im Text.

Worauf sollten Sie beim Kauf von einem DVB T2 Receiver mit Festplatte achten?

Mit dem DVB T2 Receiver mit Festplatte können Sie öffentlich rechtliche und Privatsender bequem in HD empfangen. Bevor Sie sich jedoch für ein Modell entscheiden, müssen Sie zuerst herausfinden, ob Sie schon DVB T2 empfangen können. Deswegen erläutern wir Ihnen, auf was Sie achten sollten, um das beste Gerät für Ihre Bedürfnisse erwerben zu können.

Welche Faktoren spielen beim Umstieg eine Rolle?

DVB T2 Receiver mit Festplatte

  • Ihr Wohnort
  • Antenne
  • Fernseher

DVB T2 ist noch nicht in ganz Deutschland verfügbar. Die flächendeckende Verbreitung von DVB T2 ist für Mitte 2019 geplant. Solange bei Ihnen DVB T2 noch nicht verfügbar ist, können Sie weiterhin den alten DVB-T Standard verwenden. Ob Sie bereits DVB T2 empfangen können, erfahren Sie hier.

Je nachdem, wie gut die Empfangsstärke in Ihrem Haus ist, reicht eine Zimmerantenne. Falls nicht, benötigen Sie eine Antenne auf dem Dach. Die Antenne gibt den Ausschlag über die Bild- und Tonqualität. Wenn Sie bereits eine alte Antenne besitzen können Sie diese  weiterhin verwenden.

Da Sie mit DVB T2 die Sender in HD empfangen werden, ist ein Fernseher empfehlenswert, der mindestens eine Full HD Auflösung (1920×1080 pixel) bietet. Viele DVB T2 Receiver mit Festplatte haben mehrere Anschlüsse. und bieten neben einem HDMI oft auch einen Scart Anschluss. Damit können Sie auch Ihren älteren Fernseher problemlos anschließen.

Wichtig: Der DVB T2 Standard ist in Deutschland mit dem H.265 Codec definiert. Receiver, die im Ausland erworben wurden, unterstützen diesen unter Umständen nicht. Achten Sie beim Kauf also darauf, dass der Receiver H.265 unterstützt. Alle Receiver in unserer Vergleichstabelle unterstützen den H.265 Codec und können alle empfangbare Sender über DVB T2 zeigen.

Darauf sollten Sie beim Kauf von DVB T2 Receiver mit Festplatte achten

Mit der Abschaffung des alten DVB-T Standards ist der Weg für hochauflösendes Fernsehen in ganz Deutschland frei. Mit einem DVB T2 Receiver mit Festplatte sind Sie für die Zukunft gerüstet und können immer mehr Sender in HD empfangen. Dazu gehören alle öffentlich rechtliche sowie private Sender und weitere Pay TV Angebote.

Wenn Sie alle Sender in HD empfangen und Ihnen eine Aufnahmefunktion wichtig ist, empfehlen wir Ihnen folgende Ausstattung eines DVB T2 Receiver mit Festplatte:

  • HDTV/ H.265 Codec
  • freenet TV
  • HDMI Anschlüsse
  • USB 2.0

  • Aufnahmefunktion
  • Timeshift
  • Ethernet Anschluss
  • externe oder interne Festplatte

Möchten Sie sowohl öffentlich rechtliche als auch private Sender in HD empfangen?

Mit Ihrem neuen DVB T2 Receiver mit Festplatte können Sie alle öffentlich rechtliche Sender problemlos in HD empfangen. Diese Sender bleiben weiterhin kostenfrei. Jedoch können Sie die Privatsender nicht mehr wie bisher empfangen, da diese nun mit einer Verschlüsselung gesichert sind.

Wenn Sie weiterhin die privaten Sender empfangen möchten, müssen Sie diese gegen Aufpreis bei freenet TV erwerben. Abgerechnet wird jährlich oder als Abo. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nicht jeder DVB T2 Receiver mit Festplatte ist für freenet TV geeignet und kann Sender mit Verschlüsselung empfangen. Wenn Sie weiterhin die privaten Sender anschauen wollen, achten Sie beim Kauf unbedingt auf das freenet TV Logo!

Mit DVB T2 fallen auch die SD Varianten der privaten Sender weg. Sie können diese also nur noch in HD und gegen Aufpreis empfangen.

Marken von DVB T2 Receiver mit Festplatte

Viele der bekannte Marken werden Sie wahrscheinlich schon von Ihrem alten Receiver kennen. Die bekanntesten Marken sind:

DVB T2 Receiver mit Festplatte

  • Samsung
  • Xoro
  • Technisat

Die Unterschiede liegen meist in den Anpassungsmöglichkeiten der Receiver. Möchten Sie es unkompliziert haben oder wollen Sie Ihren Receiver nach Ihren Wünschen einstellen? Wir helfen Ihnen, sich für das richtige Modell zu entscheiden und haben Ihnen eine Übersicht über die bekanntesten Hersteller auf dem Markt zusammengestellt.

Samsung

Samsung bietet beim DVB T2 Receiver mit Festplatte standardmäßig einen HDMI Anschluss für beste Bild- und Tonqualität. Wenn der Receiver und der Fernseher beide von Samsung sind, können Sie die Geräte mit nur einer Fernbedienung steuern.

Xoro

Xoro bietet verschiedene Modelle für jede Einsatzmöglichkeit. So können Sie sich immer für den passenden DVB T2 Receiver mit Festplatte entscheiden, der Ihren Wünschen entspricht. Sie können ihre Favoriten in der Senderliste bequem und einfach für einen schnellen Zugriff sortieren.

TechniSat

Technisat bietet Ihnen erstklassige Bild- und Tonqualität und alles wichtige, damit sie öffentlich rechtliche und private Sender in HD empfangen können. Die DVB T2 Receiver mit Festplatte von Technisat sind mit die Beliebtesten auf dem Markt.

Skymaster

Die Receiver von Skymaster sind kompakt gebaut und sind gut für hochauflösendes Fernsehen geeignet. Bei den meisten Modellen ist freenet TV bereits integriert, sodass kein CI+ Modul angeschafft werden muss. Diese Modelle können die privaten Sender mit Verschlüsselung bereits empfangen.

Dreambox

Die DVB T2 Receiver mit Festplatte von Dreambox laufen alle mit dem Linux-Betriebssystem. Dadurch können Sie Ihren Receiver an Ihre Wünsche anpassen. Viele Modelle haben einen Dual Tuner integriert. Dadurch können Sie weitere Empfangsarten anbieten, zum Beispiel Kabelfernsehen. Sie sind gut für Aufnahmen geeignet, da eine Festplatte meist integriert ist.

Welche Schritte sind beim Anschließen vom DVB T2 Receiver mit Festplatte zu beachten?

1. Anschließen der Antenne an den DVB T2 Receiver mit Festplatte

Ein normaler DVB T2 Receiver mit Festplatte hat nicht viele Anschlüsse, was ihn übersichtlich für Sie macht. Zuerst schließen Sie ihre Zimmer- oder Dachantenne mit einem Koaxialkabel an den Receiver an. Bei Ihrer alten Antenne ist ein solches Kabel bereits vorhanden. Der Anschluss für die Antenne befindet sich links am Receiver und ist mit “RF-In“, “Aerial” oder “Ant In” gekennzeichnet. Manche Receiver besitzen mehrere Anschlüsse für Antennen, die aber unterschiedlich sind. Der zweite Anschluss ist mit “RF Out” oder “Loop” gekennzeichnet. Er besitzt statt im Gegensatz Eingang einen kleinen Stecker in der Mitte. An diesen können Sie einen zweiten Receiver anschließen, der dann sein Signal durch den ersten DVB T2 Receiver mit Festplatte empfängt. Dadurch können Sie mehrere Receiver ohne weitere Anschlüsse betreiben. Nicht jeder Receiver besitzt mehrere Anschlüsse für Antennen. Wenn Sie nur einen Fernseher in Ihrem Haushalt benutzen, reicht ein Receiver mit nur einem Antennenanschluss vollkommen aus.

2. Fernseher an den DVB T2 Receiver mit Festplatte anschließen

Danach schließen Sie noch Ihren Fernseher an den DVB T2 Receiver mit Festplatte an. Mittlerweile ist bei fast allen Modellen ein HDMI-Anschluss Standard, er bietet die beste Bild- und Tonqualität bei der Übertragung. Wenn Ihr Fernseher einen HMDI-Anschluss besitzt, verwenden Sie auf jeden Fall diesen. Einige Modelle bieten Ihnen neben HDMI auch noch einen Scart-Anschluss. Falls Sie noch einen älteren Fernseher besitzen, der noch kein HDMI hat, können Sie diesen weiterhin verwenden. Allerdings kann er empfangbare HD Sender nicht in hochauflösender Qualität anzeigen. Wenn Sie in Zukunft Fernsehen in HD schauen möchten, empfiehlt sich unbedingt auch ein Kauf eines Fernsehers mit Full HD. Zum Schluss nutzen Sie das Netzteil, um den DVB T2 Receiver mit Festplatte an das Stromnetz anzuschließen.

3. Antenne aufstellen und ausrichten

Sie haben die Antenne bereits an den DVB T2 Receiver mit Festplatte angeschlossen. Nun geht es um die korrekte Einrichtung und Aufstellung der Antenne für den bestmöglichen Empfang. Die folgenden Schritte sind nötig, wenn Sie eine Zimmerantenne benutzen. Schalten Sie den Fernseher und den Receiver an. Falls Sie eine Antenne auf dem Dach nutzen, können Sie diese Schritte überspringen. Wählen Sie zunächst die richtige Bildquelle an ihrem Fernseher aus, entweder HDMI oder Scart, bis Sie ins Menü des Receivers kommen.

Wichtig bei aktiven Zimmerantennen ohne eigenes Netzteil: Navigieren Sie im Menü Ihres Receivers zu den Antenneneinstellungen. Diese sind meistens mit “Antennenspeisung” oder “Ant. Power” gekennzeichnet. Aktivieren Sie im Menü die Stromversorgung der Antenne, damit Sie genügend Strom vom Receiver bekommt und problemlos funktionieren kann. Viele Geräte fragen bereits beim ersten Einschaltung, ob Sie die Stromversorgung der Antenne aktivieren wollen. Eine genaue Anleitung zu verschiedenen Modellen finden Sie hier.

4. Hilfreiche Tipps zum Aufstellen der Zimmerantenne

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Aufstellung der Zimmerantenne achten sollten:

  • Möglichst in der Nähe des Fernsehers aufstellen
  • Nicht zu dicht an den Fernseher stellen
  • Halten Sie Abstand zu anderen Elektrogeräten
  • Bei regelbarer Verstärkung zuerst auf die niedrigste Stufe stellen
  • Mit herabgelassenen Jalousien wird der Empfang verschlechtert

Tipp: Viele Receiver zeigen Ihnen für die Sender die Empfangsstärke an. Nutzen Sie diese Funktion, um Ihre Antenne bestmöglich aufzustellen und auszurichten. Nach ein paar Versuchen sollten Sie die beste Empfangsstärke erreichen. Sie können diese Funktion immer wieder für Verbesserungen der Position verwenden.

5. Automatischen Sendersuchlauf starten

Nachdem Sie den Receiver erfolgreich gestartet haben wird Ihnen das Hauptmenü mit den Werkseinstellungen angezeigt. Normalerweise haben Sie die beim ersten Start die Möglichkeit, die Sprache und die Region einzustellen. Falls das Menü am Anfang noch in Englisch erscheinen sollte, können Sie hier die Sprache einfach ändern. Nachdem Sie die Antenne aufgestellt haben, können Sie den ersten Sendersuchlauf durchführen. Viele Receiver fragen nach dem ersten Start bereits, ob Sie einen Sendersuchlauf starten möchten. Wählen Sie den automatischen Sendersuchlauf aus, wenn Sie möglichst wenig Aufwand haben möchten. Dabei sucht der Receiver nach allen neuen verfügbaren Transpondern und speichert alle gefundenen TV-Sender in der Senderliste ab.

6. Manuellen Sendersuchlauf durchführen

Mit dem manuellen Sendersuchlauf können Sie einzelne Frequenzen nach neuen Sendern absuchen. Das lohnt sich wenn Sie einen bestimmten Sender hinzufügen wollen oder es auf einer Frequenz einen neuen Kanal gibt und Sie ihre bisherige Reihenfolge der Sender behalten wollen. Bei dem manuellen Suchlauf bleiben die aktuellen Sender in der Senderliste gespeichert. Dazu gehen Sie im Menü des Receivers auf Kanalsuche oder Sender suchen und wählen dort die manuelle Suche aus. Nun wählen Sie den gewünschte Frequenzkanal aus, auf dem Sie nach neuen Kanälen suchen möchten. Es wird Ihnen angezeigt, ob auf der Frequenz ein Signal empfangen werden kann. Falls das der Fall ist, drücken Sie auf OK und der Receiver sucht auf der entsprechenden Frequenz nach einem neuen Kanal.

7. Sender sortieren

Ein automatischer Sendersuchlauf sortiert die Sender nach der Reihenfolge, in denen er sie gefunden hat. Diese Sortierung passt normalerweise nicht, da Sie Ihre favorisierten Sender weiter vorne haben möchten als andere. Mittlerweile bietet jeder Receiver die Möglichkeit, Programme aus der Senderliste nach bestimmten Kriterien zu sortieren oder in einer Favoritenliste zu speichern.

8. Softwareupdate durchführen

Viele DVB T2 Receiver mit Festplatte funktionieren heutzutage bereits als kleine Computer. Sie haben ihr eigenes Betriebssystem und brauchen regelmäßig Updates. Sie sollten nach dem ersten Start zunächst ein Update auf die neueste Version des Betriebsystems durchführen. Durch die Updates werden Fehler behoben und Funktionen verbessert. Halten Sie für die beste Performance das System immer auf dem neuesten Stand. Wenn Ihr Receiver über einen Internetanschluss verfügt, können Sie die neuesten Updates bequem im Menü auswählen und herunterladen. Die meisten Hersteller stellen auf Ihren Websites die neuesten Updates zur Verfügung. Diese können Sie dann mit einem USB Stick auf Ihren Receiver spielen. Weitere Details und Anleitungen finden Sie auf den Homepages der Hersteller.

9. DVB T2 Receiver mit Festplatte verbinden

Um die Aufnahmefunktion Ihres Receivers nutzen zu können, müssen sie eine Festplatte anschließen, sofern keine integriert ist. Manche Modelle haben einen Schacht für 2,5 zoll Festplatten auf der Vorder- oder Rückseite, in den Sie die Festplatte reinstecken. Besitzt Ihr Receiver einen solchen Schacht nicht, benutzen Sie die USB Anschlüsse, um eine externe Festplatte anzuschließen. Bei kleineren Modellen bis zu 2 Terabyte können Sie die Festplatte einfach an einen der USB Anschlüsse stecken. Der Receiver versorgt die Festplatte dann mit Strom. Bei größeren Modellen ab 3TB braucht die Festplatte eine eigene Stromversorgung, die mit dem mitgelieferten Netzteil gewährleistet wird. Für den normalen Anwender reicht jedoch eine Festplatte mit 2 TB vollkommen aus. Bei den meisten DVB T2 Receivern mit Festplatte ist es egal, ob diese in FAT32 oder NTFS formatiert ist.

Um sofort Aufnahmen von ihren Lieblingssendern machen zu können, haben wir Ihnen einen übersichtlichen Vergleich von 2TB Festplatten erstellt. Zu diesem gelangen Sie hier.

10. Aufnahmefunktion verwenden

Nach den Anschließen sollte der Receiver die Festplatte erkennen und für die Aufnahmefunktion verwenden können. Wenn Sie eine Aufnahme machen wollen, gehen Sie auf die Senderliste, auf der Fernbedienung meist mit “EPG” gekennzeichnet. Wählen Sie die aktuelle Sendung aus und drücken Sie den Knopf mit dem roten Punkt. Sie können auch zukünftige Sendungen aufnehmen, indem Sie diese im Menü unter “Aufnahmen planen” nach Datum und Sender auswählen.

Funktionen vom DVB T2 Receiver mit Festplatte für Ihre Bedürfnisse

Es gibt trotz vieler Gemeinsamkeiten bestimmte Eigenschaften bei den Receivern, die wir Ihnen übersichtlich darstellen und auf die Sie beim Kauf besonders achten sollten.

  • Ohne freenet TV
  • Mit CI+ Modulschacht
  • Mit integrierten freenet TV
  • Dual Tuner

ProduktOhne freenet TVCI+ Modulschachtfreenet TV integriertDual Tuner
BeschreibungKann nur frei empfangbare
Sender zeigen
CI = Common Interface
Sie besitzen ein Schubfach, um
ein CI+ Modul für freenet TV
oder Sky einzuführen
Kein CI+ Modul
notwendig. Können alle empfangbare Sender mit Verschlüsselung anzeigen
Bietet weitere Empfangsarten an, z.B. Kabelfernsehen.
VorteileKostengünstigKann dank CI + Modul aufgerüstet werden,
um mehr empfangbare Sender anzuzeigen
Kein CI+ Modul notwendig, kann alle Sender empfangenAufnahmefunktion und Timeshift
NachteileKann keine privaten oder
andere Sender mit Verschlüsselung empfangen
Extrakosten für das CI+ ModulKeine Aufrüstmöglichkeit durch ein CI+ ModulTeurer als die anderen Modelle

Um Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten nochmals anschaulich darzustellen, haben wir Ihnen ein Video eingefügt. Dort erfahren Sie alle wichtigen Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten.

DVB T2 HD Tutorial (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=BlCZy3v2A3s)

FAQ – DVB T2 Receiver mit Festplatte

Welcher DVB T2 Receiver mit Festplatte ist für Sie geeignet?

Die richtige Auswahl für den passenden DVB T2 Receiver mit Festplatte hängt von Ihren Wünschen ab. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Anbieter. Auch die Modelle der Anbieter unterscheiden sich. Wenn Sie weiterhin die privaten Sender empfangen möchten, muss ihr Receiver freenet TV unterstützen. Außerdem müssen Sie dort ein Abo gegen Aufpreis erwerben. Der Receiver sollte eine Aufnahmefunktion haben, damit Sie bequem Aufnahmen machen können. Einige Receiver haben schon eine interne Festplatte verbaut, die ausgetauscht und aufgerüstet werden kann. Andernfalls sollte Ihr Receiver über einen oder mehrere USB Anschlüsse für eine externe Festplatte verfügen. Viele Geräte haben mittlerweile auch diverse Internetfunktionen und Smart TV Apps, die teils vorinstalliert sind. Ob Sie diese Funktionen benötigen, entscheiden Sie. Mit einem DVB T2 Receiver mit Festplatte sind Sie auf jeden Fall für die Zukunft gerüstet.

Brauche ich einen UHD Receiver?

Es gibt bereits einige DVB T2 Receiver mit Festplatte, die auch UHD unterstützen. Über das normale Antennenfernsehen wird in den nächsten Jahren jedoch nur in HD übertragen. Es gibt nur ganz wenige Sender, die bereits in UHD ausstrahlen. Diese sind ausschließlich über Satellit oder HbbTV empfangbar. Außerdem benötigen Sie einen UHD-Fernseher, um die Sender auch in voller Qualität schauen zu können. Über DVB T2 reicht Ihnen ein Full HD Fernseher vollkommen aus.

Wie schwierig ist die Einrichtung und Installation von DVB T2 Receiver mit Festplatte?

Wir haben Ihnen im Text bereits gezeigt, dass die Installation von einem DVB T2 Receiver mit Festplatte nicht schwierig ist. Sie werden merken, dass es ziemlich einfach ist. Eines der wichtigsten Kriterien für HD Fernsehen ist das Aufstellen und die Ausrichtung Ihrer Antenne. Darauf sollten Sie am meisten achten, da es die Qualität des Signals maßgeblich beeinflusst. Wenn Sie eine neue Antenne benötigen, achten Sie auf gute Qualität und Empfangsstärke. Es gibt viele kompakte Modelle, die Sie in guter Position und unauffällig aufstellen können.

Ist ein externer DVB T2 Receiver mit Festplatte vorteilhafter als ein integrierter Tuner im Fernseher?

Nur die neueren TV Modelle besitzen einen kompatiblen DVB T2 Tuner. Entsprechend sind solche Modelle auch teurer. Wenn Sie schon einen HD-fähigen Fernseher besitzen, sparen Sie Geld, wenn Sie sich einfach einen externen DVB T2 Receiver mit Festplatte kaufen. Häufig bieten diese Receiver auch noch die Möglichkeit, ihren alten Fernseher per Scart anzuschließen, sodass Sie diesen weiterhin benutzen können. Sie brauchen sich keinen neuen Fernseher anschaffen. Viele Receiver haben mittlerweile auch Internet- und Mediathekfunktionen, die praktisch jeden Fernseher in einen Smart-TV verwandeln. Es gibt noch keinen Fernseher, der eine integrierte Festplatte besitzt, also würden Sie für die Aufnahmefunktion auch eine externe Festplatte brauchen. Falls ihr Receiver einmal kaputt gehen sollte, sind die Kosten für eine Neuanschaffung deutlich geringer, als wenn Sie sich einen neuen Fernseher kaufen müssen.

Lohnt sich ein Dual Tuner mit mehreren Empfangsarten?

Ein DVB T2 Receiver mit Festplatte und Dual Tuner bietet mehrere Empfangsarten. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, öffentlich rechtliche Sender über DVB aufzunehmen, während Sie bequem über Kabel einen anderen Sender in HD anschauen. Dafür sind jedoch Anschlüsse für Kabel in Ihrem Haushalt erforderlich. Wenn Sie nicht mehrere Anschlüsse besitzen, reicht ein normaler DVB T2 Receiver mit Festplatte aus. Viele DVB T2 Receiver mit Festplatte und Dual Tuner haben eine Timeshift-Funktion. Sie beinhaltet eine Aufnahmefunktion, sodass Sie eine Aufnahme einer Sendung machen können, während Sie eine andere Sendung weiter anschauen. Über die Antenne wird in den nächsten Jahren HD die Standardauflösung sein. Sie sind also mit einem HD fähigen Receiver sehr gut für die Zukunft des Antennenfernsehens gerüstet.

Warum lohnt sich der Kauf von einem DVB T2 Receiver mit Festplatte?

  • öffentlich rechtliche Sender in HD
  • private Sender in HD
  • weitere Empfangsarten möglich

  • Aufnahmefunktion dank Festplatte
  • Internet- und Mediathekfuntkionen
  • Timeshift

Fazit

Mit einem DVB T2 Receiver mit Festplatte sind Sie perfekt für das hochauflösende Fernsehen in Deutschland gerüstet. Neben dem normalen Fernsehen, in dem öffentlich rechtliche und andere empfangbare Sender enthalten sind, können Sie noch deutlich mehr mit Ihrem Gerät tun. Dank Aufnahmefunktion mit Festplatte und Timeshift sind Sie der Herr über Ihr Fernsehprogramm. Internet- und Mediathekfunktion bieten Ihnen alle Vorteile eines Smart TV. Genau dieses umfassende Paket bekommen Sie in nur einem Gerät. Sie können sich für Ihren favorisierten Receiver entscheiden und diesen an Ihre ganz speziellen Wünsche anpassen. Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen beste Unterhaltung mit ihrem neuen DVB T2 Receiver mit Festplatte.

Siehe auch

Full HD TV

Full HD TV

Der Bereich Entertainment hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt. Allein die Fernsehgeräte haben …