Home / FAQ / Alles Wissenswerte zu PC gebraucht

Alles Wissenswerte zu PC gebraucht

Alles Wissenswerte zu PC gebraucht

Auf Grund von Internetplattformen, wie beispielsweise „Ebay“ oder auch „Amazon“ neigen immer mehr Menschen ihren PC gebraucht zu kaufen. Die Käufer müssen oftmals den Artikelbeschreibungen im Internet glauben und erleben dann die meist bittere Wahrheit, wenn die Ware ausgepackt wird. Der folgende Artikel wird Ihnen helfen, dass Sie eine solche negative Überraschung vermeiden.

Es ist ein klassisches Beispiel, man sitzt zuhause an seinem PC, der immer treu für einen gearbeitet hat und plötzlich gibt er den Geist auf. Die Garantie verfallen und Sie möchte nicht schon wieder viel Geld für einen neuen ausgeben. Also schauen Sie im Internet nach PC gebraucht“. Sie werden fündig und die Artikelbeschreibung schaut hervorragend aus. Schnell bezahlt und schon ist der gebrauchte PC bei Ihnen. Als Sie den gebrauchten PC nun einschalten wollen, merken Sie, dass er gar nicht geht oder die Software nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Was soll nun getan werden?

Erster Schritt, das Herz des PCs genau untersuchen

PC gebrauchtBevor Sie den PC gebraucht kaufen, sollte Ihnen klar sein, ob er geschäftlich oder privat genutzt werden soll. Wichtigstes Stück im PC ist der Prozessor. Wenn Sie die Microsoft-Office Programme nutzen möchten, dann reicht ein Doppelkernprozessor mit 4GB Arbeitsspeicher. Für die einfache Benutzung von Zuhause aus reicht Ihnen ein Desktop-Rechner, auch hier ist ein 4GB Arbeitsspeicher von uns empfohlen. Wenn Sie eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel möchten, müssen sie schon bis zu 400€ ausgeben, was uns gleich zum nächsten Schritt bringt.

Zweiter Schritt, wie viel darf ein PC gebraucht kosten?

Bei eine PC gebraucht ist es zu empfehlen, wenn Sie kein Notebook wollen, eine Preisgrenze von maximal 200€ zu setzen, da es schon gutepc gebraucht neue Geräte mit Windows 8.1 ab 250€ gibt. Für die Büro-Nutzung ist dies völlig ausreichend. Möchten Sie Ihren PC noch erweitern, dann gibt es für 60€ eine 120 GB große SSD für das Betriebssystem. Bei Notebooks sieht es ganz anders aus. Dort liegen die Preise für einen Pc gebraucht bei 250€, wobei dieser einen Intel-Core i5 Prozessor der zweiten Generation vorweist aber auch Modelle für 400€.

Dritter Schritt, wie alt darf mein PC gebraucht sein?

Auch hier kommt es wieder auf die Art der Nutzung an. Ein Office-PC kann ruhig fünf Jahre alt sein. Falls Sie jedoch einen Gaming-PC möchten, so sollte dieser nicht älter als zwei Jahre sein. Achten Sie beim Kauf definitiv auch auf die Tastatur oder auf Verschmutzungen in der Lüftung.

Letzter Schritt, wer verkauft gute PCs gebraucht?

Wie bereits in der Einleitung genannt gibt es Onlineportale, wie Ebay, Amazon Marketplace oder auch in anderen Onlineshops. Wenn Sie eher der Typ sind, dass Sie die Ware vorher sehen möchten, dann gibt es viele Wiederaufbereiter und kleine PC-Läden, oft auch mit Garantie.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=28rqIeA8xHY

Fazit

Wie Sie sehen gibt es viele Faktoren die den Kauf beeinflussen. Checken Sie immer erst unsere Liste bevor sie einen Pc gebraucht kaufen. Wichtig ist abschließend noch zu sagen, dass Sie darauf achten sollten, ob der Käufer die Softwarelizenzen besitzt oder die Software illegal aus dem Internet gedownloaded wurde (Beispiel: Microsoft-Office oder Adobe Photoshop). Achten Sie außerdem verstärkt auf Alter und Preis des gebrauchten PCs um nicht zu viel zu bezahlen und Kaufen Sie von einem Händler, wenn Sie nicht zu 100% sicher sind, dass Sie ihm vertrauen.

Siehe auch

Unterschied zwischen Sorbet und Eis

Unterschied zwischen Sorbet und Eis

Speiseeis wird in unterschiedliche Sorten unterteilt. Es gibt Fruchteis, Milcheis, Softeis oder Sorbet. Alle Sorten …