Home / Hardware / Airprint Drucker

Airprint Drucker

Den Rechner mittels Kabel an den Drucker anzuschliessen, ist seit der Erfindung des WLAN und WLAN-kompatiblen Druckern nicht mehr wirklich notwendig. Durch den Airprint wird das Drucken nun noch leichter und unkomplizierter, ohne dass Sie dabei zusätzliche Software installieren zu müssen. In diesem Beitrag möchten wir Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen und Ihnen die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften, die ein guter Airprint Drucker mitbringen muss, aufzeigen. Zudem werden wir Sie noch durch die marktstärktsten Hersteller führen und Ihnen ein paar Tipps zur Bedienung eines Airprint Druckers mit an die Hand geben.

Abbildung
Vergleichssieger
Brother HL-L2340DW Airprint Drucker
Unsere Empfehlung
Samsung Xpress M2026w Laserdrucker (mit WLAN und NFC)
Brother MFC-J4420DW Airprint Drucker
HP Color LaserJet Pro M181fw Airprint Drucker
Epson Workforce Airprint Drucker
ModellBrother HL-L2340DW Airprint DruckerSamsung Xpress M2026w Laserdrucker (mit WLAN und NFC)Brother MFC-J4420DW Airprint DruckerHP Color LaserJet Pro M181fw Airprint DruckerEpson Workforce Airprint Drucker
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,2Gut
Kundenbewertung
633 Bewertungen

338 Bewertungen

452 Bewertungen

143 Bewertungen

467 Bewertungen
HerstellerBrotherSamsungBrotherHPEpson
Druckqualität2.400 x 600 dpi1.200 x 1.200 dpi6.000 x 1.200 dpi600 x 600 dpibis zu 4800x1200
DruckgeschwindigkeitSimplex: Bis zu 26 Seiten/Minute, Duplex: Bis zu 13 Seiten bzw. 6,5 Blätter/MinuteBis zu 20 S./Min. in S/WBis zu 20 Seiten/Minute in S/W und bis zu 18 Seiten/Minute in Farbebis zu 16 S./Min (in Farbe und schwarzweiß)bis zu 18/10 Seiten/Min
Herstellergarantie36 Monate2 Jahre3 Jahre3 Jahre3 Jahre
USB AnschlussJaJaJaJaJa
MultifunktionNeinNeinJaJaJa
BetriebsystemeJa, Windows Server 2003, Windows Server 2003 x64, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 x64, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2Ja, Windows Server 2003, Windows Server 2008Ja, Windows Server 2003, Windows Server 2003 x64, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 x64Windows 10 (64 Bit) | Alle ausblenden Microsoft Windows 10 (32 Bit) Microsoft Windows 10 (64 Bit) Microsoft Windows 7 (32-bit) Microsoft Windows 7 (64-bit) Microsoft Windows 8 (32 Bit) Microsoft Windows 8 (64 Bit) Microsoft Windows 8.1 (32 Bit) Microsoft Windows 8.1 (64 Bit)Windows Server 2003,Windows Server 2003 R2,Windows Server 2003 x64,Windows Server 2008,Windows Server 2008 R2,Windows Server 2008 x64,Windows Server 2012 x64
Vorteile
  • hohe Druckqualität
  • gute Druckgeschwindigkeit
  • stromsparend
  • günstig in der Anschaffung
  • Multifunktion
  • hohe Druckqualität
  • Multifunktion
  • hohe Druckgeschwindigkeit
  • Wirtschaftlich dank Einzelpatronen XXL
  • Hohe Druckgeschwindigkeit
Nachteile
  • relativ teuer
  • niedrigere Druckqualität und Druckgeschwindigkeit
  • eher nur für den Heimgebrauch geeignet
  • geringere Druckqualität
  • relativ teuer
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Brother HL-L2340DW Airprint Drucker
Nachteile
  • relativ teuer
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

633 Bewertungen
€ 149,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Samsung Xpress M2026w Laserdrucker (mit WLAN und NFC)
Nachteile
  • niedrigere Druckqualität und Druckgeschwindigkeit
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

338 Bewertungen
€ 79,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Brother MFC-J4420DW Airprint Drucker
Nachteile
  • eher nur für den Heimgebrauch geeignet
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

452 Bewertungen
€ 146,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HP Color LaserJet Pro M181fw Airprint Drucker
Nachteile
  • geringere Druckqualität
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

143 Bewertungen
€ 261,13
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Epson Workforce Airprint Drucker
Nachteile
  • relativ teuer
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen!

467 Bewertungen
EUR 119,99
€ 92,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Drucken über Smartphone? Geht das?

Jeder Airprint Drucker verfügt über die Möglichkeit sich mit dem WLAN zu verbinden, womit via Airprint eine rapide und solide Verbindung zu sämtlichen Apple Geräten hergestellt werden kann. Um Airprint zu nutzen, muss lediglich eine passende App auf dem Endgerät installiert werden. Zusätzliche Software oder eine komplizierte Einrichtung entfällt.

Auch bei Airprint gibt es unterschiedliche Gerätetypen

Sie haben eine Auswahl zwischen diversen Druckerversionen. Laserdrucker sind vor allem für Personen die häufig drucken passend, um hauptsächlich Schaubilder und Textdokumente drucken. Tintenstrahldrucker sollten Sieauswählen, wenn Sie Aufnahmen unmittelbar von mobilen Apple-Geräten drucken wollen.

Billig vs. Teuer

Auch wenn Sie ein günstiges Airprint Drucker Modell kaufen, sollten Sie auf jeden Fall auf das Ausdrucktempo und die Folgekosten achten. Teure Geräte können sich schon nach einiger Zeit bezahlt machen, da die Druckkosten deutlich weniger sind, aufgrund des geringeren Tonerverbrauchs bzw. der Verbrauchsmaterialien der Tonerkatuschen, und die Geräte oftmals über eine längere ergiebige Lebenszeit verfügen.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Airprint Druckers achten?

Airprint Drucker

Steve Jobs, einer der Begründer von Apple, war einzigartig – er galt als Visionär und „Ausnahmeerfinder“. Apple hat den Markt – nein die Welt – mehrfach mit ihren innovativen Ideen revolutioniert. Auch ein analoger Drucker bleibt davon nicht verschont. Das einst mühsame und komplizierte Aufsetzen eines Druckers ist dank der Airprint Funktionen zukünftig kinderleicht. Es müssen keine Treiber, Software oder dergleichen installiert werden. Das einzige was Sie brauchen ist ein Macbook, iPhone oder iPad.

Airprint ist eine Programm für drahtloses Ausdrucken über sämtliche Geräte mit dem Betriebssystem iOS oder Mac OS X. Der Begriff Airprint Drucker beschreibt die Funktion zur Gewährleistung des Datentransports. Diese sorgt für eine kabellose Verbindung zwischen dem Drucker und einem iOS- oder Mac-Gerät über ein WLAN-Netzwerk. Über eine Airprint App auf dem IOS Gerät können PDFs, Textdokumente, Aufnahmen und Schaubilder umwegslos zum Drucker gesendet werden. Jedoch können nicht alle Drucker, die über WLAN oder einen Internet-Anschluss verfügen, auch die Airprint Schnittstelle bedienen.

Kabelloses Drucken über mobile Endgeräte mit Airprint Drucker

Airprint Drucker

Um die Airprint Funktion nutzen zu können, ist grundsätzlich wichtig, dass Sie ein kabelloses Verbindungsstruktur zuhause haben. Um einen Airprint Drucker einzurichten und zu nutzen, wird eine kabellose Verbindung, die mit ihren nicht stationären Apple Geräten kommuniziert, verwendet. Sie können über ein iPad oder einem iPhone mit einem Airprint Drucker Ihre Fotos und Dokumente ausdrucken. Der Drucker wird automatisch erkannt, Sie müssen weder etwas einrichten noch irgendwelche Einstellungen vornehmen. Das Zeichen für den Transport von Texten, welches in allen Apps dargestellt wird, müssen Sie einfach antippen. Danach wird Ihnen ein Menü angezeigt, in dem Sie einfach die Option “Drucken” auswählen – der Drucker wird erkannt und Ihnen angezeigt. Sie können vor dem Druckstart noch diverse Einstellungsoptionen vornehmen.

Vorteile von Airprint Drucker im Überblick

  • Kein „Kabelsalat“ mehr dank drahtloser Verbindung
  • Einfache und schnelle Verarbeitung von Druckjobs
  • Einfache Bedienung über Airprint Apps
  • Keine Einrichtung von zusätzlicher Software
  • Hohe Marktverfügbarkeit

Funktion Airprint Drucker

Airprint Drucker

Um mit einem Airprint Drucker arbeiten zu können, müssen ihre mobilen Apple-Geräte und der “Printer” bzw. der Farbdrucker verbunden sein. Sie müssen nicht mal im gleichen Raum sein mit den Geräten, um Ihre Ausdrucke auszuführen. Wichtig ist nur, dass das WLAN-Verbindung für beides sichergestellt ist. Mit einem Kabel ist es auch möglich den Drucker via USB mit Ihrem Computer zu verbinden und somit wie gewönlich drucken. Auch vom Notebook aus verhält es sich wie mit allen anderen Geräten, mit einer kabellosen Verbindung. Nicht nur, dass Ihr Drucker die Airprint Funktion unterstützt, sondern auch das Endgerät. An sich kann davon ausgehen, dass alle Apple Geräte den Airprint Drucker unterstützen. Aber hier nochmal eine Übersicht.

  • iPad (alle Modelle)
  • iPhone ab 3GS
  • iPod touch ab der 3. Generation
  • iMac, MacBook und Mac Mini mit mind. OS X Lion (10.7)

Das Airprint Programm funktioniert zwar nur mit iPhone, iPad usw., allerdings kann jeder Airprint Drucker per USB Verbindung, mit Geräten des Betriebssystems Windows 7 oder aktueller, benutzt werden und das ohne zusätzliche Nutzung von Anschlüssen, Kabeln, etc.

Jetzt Angebote vergleichen!

Für wen ist der Airprint Drucker geeignet?

Airprint Drucker

Prinzipiell kann man sagen, dass Airprint Drucker für jeden interessant ist, der Geräte mit iOS und Mac OS X Betriebssystemen besitzt. Nicht nur für den Privatgebrauch ist der Airprint Drucker interessant, sondern auch für Unternehmen, Betriebe wie auch Organisationen. Die Airprint Schnittstelle ist eine kabellose Verbindung und kann von diversen Apple-Geräten über eine vorhandene WLAN- oder WiFi-Verbindung genutzt werden und erleichtert das Drucken von unterschiedlichen Dateien. Es gibt diverse Applikationen, über die Sie ausgewählte Dokumente per sofort zum nächsten Airprint Drucker schicken können. Gerade in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen wie staatlichen Organisationen oder Bildungsanstalten gibt es viele Leute, die Apple Technik nutzen. Somit sollte immer ein Airprint Drucker zur Verfügung gestellt werden. Einfacher geht´s nicht.

Die wichtigsten Produkteigenschaften von einem Airprint Drucker

Der Begriff ist an sich nicht ganz richtig. Wie bereits erwähnt ist ein Airprint Drucker eine Schnittstelle, die zur Datenübertragung zur Verfügung steht. Sie können die Funktion für drahtloses Drucken über Endgeräte mit dem Betriebssystem iOS oder Mac OS X nutzen. Trotz allem benötigen Sie natürlich einen Drucker, der diese Funktion unterstützt. Sie sollten beim Kauf auf folgende Eigenschaften achten:

Auflösung 

Airprint Drucker

Die Auflösung gibt Auskunft darüber, aus wie vielen Pixeln einSchaubild oder Auszug besteht. Die Werte beschreiben die senkrechte und waagerechte Richtung des Drucks. Ein Drucker mit einer Auflösung von 1.200 x 600 dpi kann 1.200 Bildpunkte pro 2,54cm in die horizontale Druckrichtung platzieren und 600 in die Vertikale. Diese Auflösung sollte ein Drucker für Fotodruck mindestens erfüllen. Sprich, je höher die Auflösung, desto besser. Wenn Sie allerdings fast ausschließlich schwarz/weiß drucken reichen 600 dpi. Eine gute Auflösung bringt eine gute Druckqualität mit sich.

Druckgeschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit zeigt auf, wie viele Seiten in einer Minute gedruckt werden können. Es gibt Geräte, die zwar optimale Auszüge liefern, aber beim AUsdrucken ziemlich lange brauchen. Aber schnelles Drucken heißt nicht gleich gute Druckqualität. Drucker mit einer sehr hohen Druckgeschwindigkeit können oftmals keine gute Druckqualität leisten. Grundsätzlich gilt: Je hochwertiger der Ausdruck, desto länger dauert der Druckprozess.

Folgekosten

Verbrauchsmaterialien werden Sie auch bei einem Airprint Drucker nicht vermeiden können. Es fallen laufende Kosten für Tonerkartuschen, etc. an. Hier gibt es zwischen den unterschiedlichen Druckertypen diverse Unterschiede, was den Verbrauch und die Kosten für Ersatzteile betrifft. Bei Tintenstrahldruckern sind die Patronen relativ teuer. Auch der Tonerkartusche und die Bildtrommel für einen Laserdrucker gehören nicht unbedingt zu den günstigen Nachkäufen. Sollten Sie auf  Airprint Drucker aufsteigen, so sollten Sie die Folgekosten bei der Anschaffung neben den Druckkosten mit einberechnen.

Airprint Drucker

Anschlüsse

Anschlüsse als auch Bluetooth spielen bei Airprint Druckern eher keine Rolle, da der Drucker über die Airprint App auf dem iPhone oder iPad angesteuert wird. Bluetooth kann allerdings hilfreich sein, wenn Sie Airprint über ein Android-Smartphone oder Tablet verwenden möchten.

Betriebssysteme

Die Geräte müssen von Apple sein. Die mobilen Apple-Geräte unterstützen die Airprint Schnittstelle mit dem iOS-Betriebssystem ab Version 4.2. Zusätzlich müssen die Applikationen dieses Feature unterstützen. Android-Geräte sind gar nicht, beziehungsweise nur eingeschränkt kompatibel.

Arbeitsspeicher

Für einwandfreie Druckqualität, Druckgeschwindigkeit und Speichermöglichkeit muss der Drucker mit einem hohen Arbeitsspeicher ausgestattet sein.

Jetzt Angebote vergleichen!

Hersteller und Marken von Airprint Drucker

Es gibt viele Hersteller auf dem Markt, wie zum Beispiel Lexmark, Laserjet, Canon, Officejet, Xpress, Brother Xerox, Epson, Kyocera, infotec, minolta, etc. Wir haben uns auf die Marktführer fokussiert, die ein faires Preis-Leistung-Verhältnis bieten, aber zugleich Drucker in ihrem Angebot haben, die über viele Funktionen und eine gute Druckqualität verfügen, herausgesucht.

Kyocera

Der Hersteller hat sich auf die Veränderungen des digitalen Marktes angepasst und bietet eine große Auswahl an Druckern und Multifunktionsdruckern, die den Airprint Drucker unterstützen. Die Kunden können damit ihre Fotos, E-Mails, und Dokumente direkt vom iPad, iPhone oder iPod Touch drucken, ohne einen Treiber zu installieren. Dem Hersteller ist es ein großes Anliegen, die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen – der Kunde steht im Fokus und Kyocera, ebenso wie auch Laserjet, Lexmark, Officejet, Xerox und Printer haben auf die gewünschte Flexibilität und Mobilität ihrer Kunden reagiert.  Airprint Drucker werden zum Trend – und den möchte der Hersteller mitgehen. Sein Qualitätsversprechen in Sachen Druckqualität, Effizienz, geringe Druckkosten und preiswerte Verbrauchsmaterialien hält er weiterhin ein.

Brother

Brother, wie auch Laserjet und Lexmark Endgeräte werden oft als Büro-Geräte eingesetzt. Der Hersteller bietet eine große Auswahl an Farbdruckern, wie zum Beispiel Multifunktionsdrucker, Laserdrucker, Farbdrucker, die die Funktion Airprint Drucker unterstützen. Die Produktpalette von Brother ist sehr groß – angefangen beim einfachen Drucker bis hin zum Multifunktionsdrucker.

Canon

Airprint Drucker

Bei Canon werden Begriffe wie Gleichgewicht und Ausgewogenheit großgeschrieben (https://www.canon.de/about_us/about_canon/philosophy/). Der Hersteller setzt momentan sehr auf Multifunktionsgeräte. Damit deckt er natürlich einen großen Markt ab. Wie seine Wettbewerber hat er erkannt, dass durch die Digitalisierung eine Welle an Veränderung auf die Branche zukommen wird. Die Geräte sind sowohl in kleinen als auch großen Unternehmen im Einsatz und auch immer häufiger greifen Kunden auf die Airprint Drucker Funktion zurück.

Epson

Bei Epson setzt man auf grün. Das Unternehmen legt sogar in seiner Philosophie den Umweltgedanken fest, im Gegensatz zu Canon. Der Hersteller orientiert sich an seinem grünen Gedanken und versucht seine Geräte laufend zu verbessern. Epson´s Unternehmensgedanke: Umwelt-Management, Herstellung umweltfreundlicher Produkte und Innovationen in Verbindung mit einer umweltbewussten Produktion – bei gleichzeitig hoher Druckqualität und einem fairen Preis-Leistung-Verhältnis.

HP

Der Hersteller treibt in seinen eigenen vier Wänden stets  die Innovation voran. HP liegt es ganz besonders am Herzen,  Technologie zu entwickeln, die das Leben ihrer Kunden schlichtweg einfacher macht und zwar für jedermann und allerorts, ähnlich wie die Farbdrucker von Laserjet, Lexmark, Officejet, Xerox und Printer. Genau aus diesem Grund gehen wir davon aus, ist HP Weltmarktführer für Drucker (Farbdrucker, Laserdrucker), Kopierer und Multifunktionsdrucker, aber auch Notebooks und Desktop-PCs. Als Weltmarktführer muss natürlich auch dem Trend des Airprint Druckers mitgehen und den Kunden eine breite Produktpalette bieten.

Jetzt Angebote vergleichen!

Was Sie bei der Installation und Einrichtung von einem Airprint Drucker beachten müssen

Airprint Drucker einrichten leicht gemacht

Airprint Drucker

Airprint auf dem iPad oder iPhone einzurichten ist wirklich simpel. Das Verfahren von iOS erfordert keinerlei Installation von Druckertreibern. Die einzige Voraussetzung für die Einrichtung ist, dass sich der Drucker und das jeweilige Apple-Gerät im gleichen WLAN-Netz befinden. Ist das der Fall, so kann das Ausdrucken starten. Öffnen Sie die App, über die der Druck angesteuert werden soll und klicken Sie auf das Druckersymbol. Neben der App gibt es viele Softwares, die die Airprint Technologie bereits unterstützen. Dokumente oder Fotos zum Beispiel können auf die unterstützten Applikationen übertragen werden, um diese von dort aus zu drucken.

Airprint nachrüsten

Windows Drucker ohne Airprint Funktion lassen sich anhand eines Tools ganz einfach nachrüsten. Dafür ist es notwendig, dass das derzeitige iTunes, Bonjour und Microsoft.Net Framework ab Version 4 auf Ihrem Computer sind und der Drucker in ihrer Verbindung freigegeben ist. Das Tool Airprint Activator lässt sich – wenn alle aufgeführten Voraussetzungen erfüllt sind – auf Windows-Rechnern ab Version XP installiert werden. Nun können Sie Druckaufträge, die über das iPad oder das iPhone angestoßen werden, über den Windows Drucker laufen lassen. Der Rechner fungiert als Druckerserver, d. h. sie müssen während des Vorgangs alles an lassen, um die Verbindung zwischen Drucker und Apple-Gerät bilden zu können.

(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=wWiOmiRzgfk)

Produkt- und Verwendungsarten von einem Airprint Drucker

Tintenstrahldrucker, Laserdrucker und Multifunktionsgeräte sind mit der Airprint Funktion ausgestattet.Um die Funktion nutzen zu können, muss der Drucker als auch das Endgerät in ein drahtloses Netzwerk eingebunden werden. Jeder Airprint Farbdrucker ist ein WLAN Drucker. Allerdings unterstützt nicht jeder WLAN Drucker die Airprint Funktion. Nachfolgend erläutern wir Ihnen die einzelnen Produkttypen und deren Eigenschaften zur Verwendung.

Laserdrucker Schwarz/Weiß und Farbe

Airprint Drucker

Ein Laserdrucker schwarz/weiß eignet sich für  den Druck von Texten oder andere Dokumente, die keine farbigen Grafiken enthalten. Die Tonerkartusche setzt sich aus Tonerkartusche, Fotoleitertrommel und Magnetwalze zusammen. Das Bild wird mithilfe eines Laserstrahls auf die Fotoleitertrommel abgebildet. Die Walze ist mit Farbe überzogen, mit dem der Toner aus den Tonerkartuschen auf das Blatt gedrückt und an die Fixiereinheit übertragen wird. Ist der Druckvorgang beendet, so wird der Druck automatisch ausgegeben. Die Tonerkartusche muss regelmäßig ausgetauscht bzw. aufgefüllt werden. Handelt es sich bei dem Gerät um einen Laserdrucke Farbe, so müssen zusätzlich Tonerartuschen in den Versionen Magenta, Cyan und Gelb angeschafft werden. Im Vergleich zum Tintenstrahldrucker sind die Ausdrucke eines Laserdruckers viel schärfer und präziser – sprich die Druckqualität ist viel hochwertiger. Die Tonerkartuschen können nicht eintrocknen, sind daher allerdings in der Anschaffung höher bepreist. Allerdings ist laut diversen Testberichten der Tonerverbrauch geringer als bei anderen Druckern. CDs können mit dem Gerät nicht bedruckt werden, da diese durch die hohen Temperaturen beschädigt werden könnten.

Die Vorteile von Laserdrucker Schwarz/Weiß und Farbe

  • Scharfes und sehr präzises Druckbild
  • Druckerfarbe trocknet nicht aus

Die Nachteile von Laserdrucker Schwarz/Weiß und Farbe

  • Anschaffungskosten sind sehr hoch
  • Verbrauchsmaterialien wie zum Beispiel Tonerkartuschen sind im Vergleich zu anderen Druckern sehr teuer

Multifunktionsdrucker

Die sogenannten All-in-One Helferlein haben einen eingebauten Scanner und in den meisten Fällen ein integriertes Fax. Wenn Sie mit Ihrem Airprint Modell häufig Bilder ausdrucken möchten, empfiehlt sich ein Drucker mit Fotodruckfunktion, welche über  eine spezielle Fotodruckpatrone für ein sattes Farbbild verfügen.

Die Vorteile des Multifunktionsdrucker

  • Das Gerät bietet viele Anwendungsmöglichkeiten in Einem
  • Daher vielseitig verwendbar

Die Nachteile des Multifunktionsdrucker

  • Die Anschaffungskosten sind im Vergleich zu anderen Druckern teuer
  • Das Druckbild ist nicht so gut

Tintenstrahldrucker

Zuhause sind Tintenstrahldrucker am meisten vertreten. Sie sind billiger als Laserdrucker und kreieren wunderbare farbige Auszüge. Dabei wird das Blatt mit der Farbe aus den Patronen an den passenden Punkten bedruckt. Am besten sollten Sie dem Ausdruck Zeit zum trocknen geben . Als Problem werden auch die Patronen angesehen, da diese oftmals austrocknen. Der Tonerverbrauch liegt dadurch höher, als bei anderen Druckertypen, aber Sie sind in der Lage mit solch einem Exemplar auch eine CD oder DVD zu bedrucken.

Die Vorteile des Tintenstrahldruckers

  • Diese Drucker sind sehr preiswert
  • Ist eher nur einfache Ausdrucke geeignet

Die Nachteile des Tintenstrahldruckers

  • Die Farben können verschmieren
  • Die Tinte wird dürr

FAQ zu Airprint Drucker

Was ist ein Airprint Drucker?

Airprint Drucker sind Netzwerk-Drucker oder IP-Drucker, die über Airprint und WLAN eine Verbindung zu unterschiedlichen Apple Geräten herstellen. Es handelt sich somit nicht um einen neuen Gerätetyp unter den Druckern, sondern lediglich um eine Beschreibung des Druckprozesses.

Pro und Contra von Airprint Druckern?

Es besteht die Möglichkeit unkompliziert eine Verbindung zwischen Farbdrucker und Geräten aufzubauen. Die Form der Dateien spielt keine Rolle. Es gelingt Ihnen problemlos, Inhalte sofort und einfach auf das Papier zu drucken.

Woran erkenne ich einen Drucker, der Airprint kompatibel ist?

Der Drucker muss über eine WLAN und eine Airprint Schnittstelle verfügen. Die Angabe lässt sich in den meisten Fällen in den Herstellerangaben finden. Damit sollten Sie einen kompatiblen Drucker mit Airprint Funktion ganz einfach erkennen. Das kann ein Tintenstrahldrucker, ein Laserdrucker, ein Farbdrucker oder aber auch ein Multifunktionsdrucker sein. Hierfür sollten Sie in der Produktbeschreibung auf den Hinweis Airprint Drucker kompatibel achten.

Wie nutze ich die Airprint Drucker Technik?

Sie brauchen kein Fachwissen. Die Druckbereitschaft kann ganz einfach und flott ermöglicht werden. Sowohl das Airprint Modell als auch iOS-Gerät müssen lediglich mit dem eigenen Netzwerk gekoppelt sein. Mit leichter Bedienung der App wird das Gewünschte gedruckt. Sie sind in der Lage dabei überall hinzugehen innerhalb der WLAN-Reichweite.

Airprint ohne Airprint Drucker – geht das?

Wenn Sie keinen Airprint Drucker haben, so wird Ihnen die Airprint Funktion auf Ihrem iPhone oder iPad nicht viel bringen. Die Funktion an sich ist zwar vorhanden, aber nicht genutzt werden.

Woran erkenne ich einen ordentlichen Airprint Drucker?

Einen guten Airpint Drucker erkennen Sie an einer möglichst hohen Auflösung und die daraus resultierende gute Druckqualität.

Welche Drucker ist der richtige für mich?

Zur Option stehen Tintenstrahldruckern und Laserdruckern. Achten Sie eventuell auch auf Testberichte, die umfangreich und ergiebig sind. Beide gibt es mit Airprint. Ein Tintenstrahldrucker benutzt Tintenpatronen, die bei neuen Modellen einzeln erneuert werden können. Im Laserdrucker ist eine Tonerkartusche, die genauso erneuert wird, wenn der Toner leer ist. Beim Kauf sind Laserdrucker teurer, besonders beim Farbdrucken entsthene ergiebige Druckkosten. Für zuhause ist der billigere Tintenstrahldrucker mit der Möglichkeit hervorragende Bilder zu drucken, die bessere Alternative. Es gibt natürlich auch All in One Lösungen – das Multifunktionsgerät, welches viele Funktionen in einem bietet. Letztendlich ist es Ihre Entscheidung, welches Gerät zu Ihren Anforderungen passt.

Was tue ich, wenn das Airprint Gerät nicht erkannt wird?

Stellen Sie zunächst sicher, dass das Gerät eingeschalten und funktionsfähig ist. Im Falle einer Fehlermeldung, bleibt es vom Netzwerk unerkannt. Checken Sie anschließend, ob Ihr Drucker und Ihr iPhone bzw. iPad im gleichen Netzwerk sind. Im Menü unter „Einstellungen“ „WLAN“ können Sie das ganz einfach nachschauen. Prüfen Sie im nächsten Schritt, ob die aktuellste Software auf dem Airprint Drucker für das IOS Gerät installiert ist. Der Hersteller stellt in der Regel eine aktualisierte Firmware auf seiner Webseite zum Download zur Verfügung.

Was muss ich tun, wenn der Airprint Drucker den Druckauftrag nicht verarbeitet?

Sind Farbrucker und IOS Gerät miteinander verbunden und der Druck startet trotzdem nicht, wäre als erstes zu prüfen, ob ausreichend Papier im Drucker liegt und der Drucker auf “Bereit” steht. Geben Sie den Auftrag über die App ein. Wenn trotzdem nichts gedruckt wird, kappen Sie die Verbindung zwischen Drucker und Router für eine halbe Minute. Dafür ziehen Sie am Router und am Drucker jeweils das Kabel. Nützlich wäre zudem ein Neustart des IOS Gerätes.

Wie teuer ist ein Airprint Drucker?

Die Kosten belaufen sich auf einen Bereich von ca 80 bis 170 €. Einen günstiges Exemplar finden Sie meist im Online-Handel, wie zum Beispiel bei Amazon. Vergleichen Sie Testberichte auch vereinzelt um ergiebige Informationen zu Verbrauchsmaterialien bzw. Tonerkartuschen und Druckkosten, da es bei Farbruckern von z.B. Laserjet, Officejet, Xpress, Canon, Lexmark, Printer, Officejet, Xerox, Brother usw. diverse Unterschiede gibt. Sie sollten auch Druckkosten bedenken, die auch ergiebig sein können. Sie können alternativ ein Fachgeschäft aufsuchen und sich dort die aktuellen Angebote und Testsieger vorstellen lassen. Bevor Sie Hals über Kopf einen Airprint Drucker kaufen, sollten Sie unbedingt einen Produktvergleich machen. Durch den Vergleich ist das Auffinden eines passenden Modells, welches Ihren Anforderungen und in der Bewertung mit gut bis sehr gut abgeschnitten hat.

Jetzt Angebote vergleichen!

Fazit zu Airprint Drucker

Die Auswahl an namhaften und guten Airprint Drucker Modellen ist sehr groß. Für welches Gerät Sie sich mit Airprint Funktion entscheiden, ist von Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Anforderungen, die der Airprint Drucker erfüllen muss, abhängig. Ein Laserdrucker überzeugt mit gestochen scharfer Qualität, ist aber kostspieliger beim Kauf als andere Gerätetypen. Geht es Ihnen eher um Farb- und Fotodruck, so sollten Sie einen Airprint Drucker mit Fotodruckfunktion kaufen. Mit diversen Airprint Farbdrucker Apps, die Sie auf Ihrem iPhone oder iPad installieren können, haben Sie viele Optionen Fotos und Dokumente auszudrucken. Unabhängig vom Gerätetyp kann man ganz klar sagen, dass Sie begeistert davon sein werden, welche genialen Funktionen und Möglichkeiten Ihnen ein Airprint Drucker bietet.

Brother HL-L2340DW Airprint Drucker
von BROTHER
  • Technologie: Elektrofotografie, 266 MHz Prozessor, 32 Mb Speicher,Druckauflösung: Bis zu 2.400 x 600 dpi
  • Druckgeschwindigkeit - Simplex: Bis zu 26 Seiten/Minute, Duplex: Bis zu 13 Seiten bzw. 6,5 Blätter/Minute
  • Schnittstellen: 802.11 b/g/n, USB 2.0 Hi-Speed, Druckausgabe: Text-/Dokumentdruck (Schwarzweiß)
  • Herstellergarantie: 36 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Brother HLL2340DW S/W-Laserdrucker schwarz, Toner, Trommel, Netzkabel, Treiber, Installationsanleitung
Samsung Xpress M2026w Laserdrucker (mit WLAN und NFC)
von Samsung
  • Besonderheiten: Zuverlässiger Mono-Laserdrucker mit WLAN und NFC. Schneller Druck, ultrakompakt, intuitiv und stromsparend
  • Druckgeschwindigkeit: Bis zu 20 S./Min. in S/W
  • Druckqualität: Bis zu 1.200 x 1.200 dpi; Anschlüsse: High-Speed USB 2.0, WLAN, NFC, mobiles Drucken
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Samsung Xpress M2026/SEE Laserdrucker (SS282B) Netzkabel, Startertoner, Installations-CD, Kurzinstallationsanleitung

Siehe auch

Externe Festplatte 2TB

Externe Festplatte 2TB

Sie wollen auch endlich, dass Ihr PC oder Laptop wieder Höchstleistungen erbringt? Riesige Datenmengen hindern …